Am Klinikum Freising

Psychosomatische Tagesklinik eröffnet

Freising – Ab sofort gibt es für Patienten der Psychosomatik am Klinikum Freising ein neues Therapieangebot: Die psychosomatische Tagesklinik mit zehn Plätzen hat im Mai ihre Arbeit aufgenommen.

Damit werde eine „medizinische Versorgungslücke“ geschlossen, da es ein teilstationäres Angebot mit Schwerpunkt Psychotherapie im nördlichen Oberbayern bislang nicht gebe, teilte dazu gestern das Klinikum mit.

Patienen können das Therapieangebot montags bis freitags wahrnehmen. Es umfasst ein intensives Psychotherapieprogramm mit tiefenpsychologischer Einzel- und Gruppen-gesprächstherapie, Kunsttherapie, konzentrativer Bewegungstherapie, sozialem Kompetenztraining und Zusatztherapien wie etwa Entspannungstherapien und physikalische Maßnahmen. „Die Tagesklinik biete eine sinnvolle Alternative zur stationären Behandlung für Patienten, die zwar über einige Wochen eine intensive multimodale, das heißt auf verschiedenen Therapieverfahren beruhende, Psychotherapie benötigen, aber keine vollstationäre Behandlung brauchen oder möchten. Andererseits könnten Patienten dieses Angebot im Anschluss an eine stationäre Behandlung als Übergang in den Alltag in Anspruch nehmen.

„Mit der neuen Tagesklinik macht die Psychosomatik am Klinikum Freising, die auf mehr als zehn Jahre Erfolgsgeschichte zurückblicken kann, einen wichtigen Schritt in die Zukunft“, sagt Chefarzt Dr. Bruno Schröder. „Die Tagesklinik vereint die Vorteile einer intensiven stationären Psychotherapie mit der Möglichkeit, dass die Patienten während der Behandlung in ihr gewohntes soziales Umfeld eingebunden bleiben können.“

Das Klinikum festige mit der psychosomatischen Tagesklinik seine Position als „führender Gesundheitsdienstleister im Landkreis und darüber hinaus“, betont Klinikum-Geschäftsführer Andreas Holzner.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Ahoi – und gute Fahrt“: Realschule Moosburg verabschiedet 193 Absolventen
Moosburg - Die „Tour de Kastulus“ ist vorbei: Nach einem teils harten Wettkampf konnten gestern 193 Absolventen der Realschule Moosburg das Siegerpodest besteigen und …
„Ahoi – und gute Fahrt“: Realschule Moosburg verabschiedet 193 Absolventen
Die Energiewende in der eigenen Garage
Der erhoffte E-Auto-Boom ist bislang ausgeblieben – trotz staatlicher Förderungen. Und auch diejenigen, die die Infrastruktur für die Elektromobilität schaffen, finden, …
Die Energiewende in der eigenen Garage
Es wird keine „Stinkeanlage“
Eine Klärschlammtrocknung soll im Anglberger Kraftwerk errichtet werden. Im Vorfeld gab es jetzt einen Dialogabend mit den Bürgern aus der Kraftwerksnachbarschaft. …
Es wird keine „Stinkeanlage“
Wegen Gleiserneuerung: Drei Wochen Bus statt S-Bahn
In den Ferien kommt es auf der Strecke der S1 zu Behinderungen. Zwischen Moosach und Feldmoching werden Gleise erneuert - Regionalzüge können allerdings fahren.
Wegen Gleiserneuerung: Drei Wochen Bus statt S-Bahn

Kommentare