Kollision und Fahrerflucht: Polizei sucht Zeugen

Freising - Seinen rechtlichen Pflichten kam ein Fahrzeugführer Ende Januar nicht nach. Er kollidierte mit einem parkenden Auto und machte sich aus dem Staub.

Die Polizei sucht Zeugen: Eine Moosburgerin hatte ihren grauen Ford Fiesta vom 25. bis 28. Januar auf Höhe des Anwesens Landshuter Straße 80 in Freising geparkt. In diesem Zeitraum kollidierte ein anderer Fahrzeugführer so stark mit dem Fiesta, dass massive Schäden am Heck entstanden sind. Der Schaden dürfte sich laut Polizei auf 2000 Euro belaufen. Sachdienliche Hinweise an die PI Freising, Tel. (0 81 61) 5 30 50.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Motorradfahrer stürzt heftig zu Boden - Rettungshubschrauber landet auf der A99
Alleinbeteiligt verlor ein 54-Jähriger am Freitag die Kontrolle über sein Motorrad. Die Folge: Ein schlimmer Unfall auf der A99. 
Motorradfahrer stürzt heftig zu Boden - Rettungshubschrauber landet auf der A99
Durststrecke überstanden: Mittagsbetreuung in Attenkirchen feiert 20. Geburtstag
Für viele Familien aus Attenkirchen ist die Mittagsbetreuung ein unverzichtbares Angebot. Am Samstag, 21. April, feiert die Einrichtung ihren 20. Geburtstag.
Durststrecke überstanden: Mittagsbetreuung in Attenkirchen feiert 20. Geburtstag
FDP plant Ortsverband für Hallertau: Wie es jetzt weiter geht
Der FDP-Ortsverband Moosburg/Hallertau ist seit der Gründung vor zwei Jahren gut gewachsen. Heute sind es 17 Mitglieder aus Landkreis-Norden, die sich im Ortsverband …
FDP plant Ortsverband für Hallertau: Wie es jetzt weiter geht
Kinderschutzbund Moosburg: Nach 28 Jahren droht das Aus - Wer rettet den Verein?
Er ist ein funktionierendes Netzwerk für Kinder und Familien in Moosburg - doch nun droht dem Kinderschutzbund das Aus. Alle Blicke richten sich auf den 2. Mai.
Kinderschutzbund Moosburg: Nach 28 Jahren droht das Aus - Wer rettet den Verein?

Kommentare