+
65 Jahre verheiratet sind Helga und Ludwig Schrittenloher. Zur Eisernen Hochzeit gratulierte Kranzbergs Bürgermeister Hermann Hammerl.

Zum 65. Ehejubiläum

Altlandrat Ludwig Schrittenloher und seine Helga: Eine eiserne Liebe

Fünf Amtsperioden war Ludwig Schrittenloher Landrat des Landkreises Freising. Und er ist ein Mann, der für Beständigkeit steht: Seine Ehe hält nun schon seit 65 Jahren. 

Kranzberg – Nur wenigen Paaren ist dieser Freudentag vergönnt: das Fest der Eisernen Hochzeit feierten am gestrigen Freitag Helga und Ludwig Schrittenloher aus Kranzberg. Vor 65 Jahren haben sich die Eheleute in Freising das Ja-Wort gegeben. Es war wohl ein bisschen Fügung mit dabei: Als sich Ludwig Schrittenloher im Jahr 1950 von der prägenden Lebensphase der Schulzeit am Freisinger Domgymnasium verabschiedete, lernte er seine zukünftige Frau Helga kennen. „Sie war beim Kommers (Abi-Ball; Anm. d. Red.) die Tanzpartnerin eines Klassenkameraden“, erinnert sich der 88-Jährige. Einen formvollendeten Heiratsantrag gab es allerdings erst ein paar Jahre später. „Meine Eltern hatten bereits einen anderen Schwiegersohn ins Auge gefasst, erzählt Helga Schrittenloher und lacht. „Doch zwischen Ludwig und mir hat es einfach gefunkt. Wir wussten, dass wir den richtigen Partner gefunden hatten.“

Die Schrittenlohers, eine glückliche Familie

Durch und durch positiv gestaltete sich das Familienleben nach der Hochzeit im Jahr 1955. Als Landrat hat Ludwig Schrittenloher den Landkreis von 1967 bis 1996 geprägt. Das Amt habe ihm nicht viel Zeit gelassen für die Familie, sagt er. Sohn Gerald wurde 1958 geboren, Tochter Elisabeth 1961. Mittlerweile freuen sich die Jubilare über vier Enkel- und die beiden Urenkelkinder Leopold und Anna. Fünfmal in Folge wählten die Landkreisbürger Ludwig Schrittenloher zum Freisinger Landrat. Eine weitere Amtsperiode wäre noch möglich gewesen, so der frühere Kommunalpolitiker. Damals sei er Vizepräsident des Bayerischen Landkreistags gewesen und hätte die Nachfolge des Präsidenten antreten können. „Das hätte meiner Eitelkeit natürlich behagt“, scherzt der Kranzberger.

Doch seine Frau habe ihn auf den Teppich geholt. „Willst Du noch zwei Kränze mehr auf dem Grab, oder lieber mehr von den Enkelkindern haben?“, habe sie gesagt. Den Worten seiner Gattin folgte er. Und das sei gut so gewesen. Alljährlich in den Winterferien sei man mit allen Enkelkindern gemeinsam in den Skiurlaub in die Alpen gefahren. Die Familie sei so fest zusammengewachsen. Und das mache sich heute immer noch bemerkbar, freuen sich die Jubilare.

Ein großer Wunsch: Gesund bleiben

Apropos Reisen: Von der ersten gemeinsamen „Auslandsreise“ des Paares im Jahr 1952 an die italienische Adria ausgehend, wurden später Reisen um den ganzen Erdball unternommen. Seit dem Ruhestand von Ludwig Schrittenloher 1996 sei wieder mehr Zeit für die gemeinsamen Hobbys gewesen: Neben Skifahren gehört Tennis spielen und das Reiten dazu. Heute genießen die Eheleute ihren Garten im Kranzberger Ortsteil Berg. „Wenn wir gesund bleiben, wird uns ein großer Wunsch erfüllt“, meint Helga Schrittenloher. Zum Ehejubiläum überbrachte Bürgermeister Hermann Hammerl die Glückwünsche der Gemeinde. Auch Landrat Helmut Petz gratulierte persönlich. 

Maria Martin

Lesen Sie auch: Zwei 80. Geburtstag auf einmal. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tatwaffe Strohhalm: Trio reißt 16-Jährigem Hose runter und belästigt ihn sexuell 
Es war eine Gewalttat unter „Freunden“: Nach einem Bar-Besuch kommt es in einer Gruppe Jugendlicher zu einer schlimmen Eskalation.
Tatwaffe Strohhalm: Trio reißt 16-Jährigem Hose runter und belästigt ihn sexuell 
Baukindergeld: Kranzberg setzt sich für Verlängerung ein
Kranzberger Familien, die ein Haus kaufen oder bauen wollen, könnten bei der Verteilung von Zuschüssen leer ausgehen, weil die Baugebiete noch nicht fertiggestellt sind. …
Baukindergeld: Kranzberg setzt sich für Verlängerung ein
Kein Thema vor November 2021: Sanierung der FS 12 verschoben
Heuer fließen keine Fördermittel mehr. Deshalb wird die Sanierung der Kreisstraße 12 in Goldach bis Ende 2021 verschoben.
Kein Thema vor November 2021: Sanierung der FS 12 verschoben
Auf frischer Tat ertappt: Zwei Drogendealer in Freising festgenommen
Drogenfahndern sind in Freising zwei Dealer ins Netz gegangen. Der 35-Jährige und seine Komplizin waren schon länger im Visier der Ermittler.
Auf frischer Tat ertappt: Zwei Drogendealer in Freising festgenommen

Kommentare