+
Eine heiße Show lieferten „Die Feuermacher“ am Samstagabend auf dem Pantaleonsberg ab, nachdem sich die Dunkelheit über den Kunsthandwerkermarkt gesenkt hatte.

10. Kunsthandwerkermarkt auf dem Pantaleonsberg

Handwerk zwischen Blitz und Feuer

  • schließen

Kranzberg - Seit zehn Jahren strömen immer am letzten September-Wochenende die Massen nach Kranzberg. Denn auf dem Pantaleonsberg stellen Kunsthandwerker da ihre Produkte aus. Zwei Tage lang schauen, staunen, zuhören, genießen.

Am 5. September hat auf dem Pantaleonsberg zu Kranzberg der Blitz eingeschlagen. Die Folge: Das Bronzezeit Bayern Museum kann seitdem nur eingeschränkt besichtigt werden. Das ist zwar ärgerlich, konnte dem Zuspruch und dem Erfolg des Kunsthandwerkermarktes auf dem Pantaleonsberg am Wochenende aber keinerlei Abbruch tun. Denn im Mittelpunkt des Wochenendes standen nicht so sehr die Ausstellungsstücke aus Bernstorf, sondern die rund 40 Aussteller mit ihren außergewöhnlichen Waren. Es war die 10. Auflage des beliebten Marktes hoch über dem Ampertal. Ob sie nun Künstler sind oder Handwerker – diese Frage ist oft schwer zu entscheiden.

Viel zu lachen gab es für die Kleinen bei den Erzählungen von Martin Hinder bei seinem Bauchladentheater. Der Nachwuchs ging erzählerisch auf Schatzsuche.

Meist sind sie beides: Kunsthandwerker. Und deshalb ist das Schlendern über das Freigelände und durch das Gebäude auf dem Pantaleonsberg alle Jahre wieder ein Erlebnis, das sich auch heuer wieder zahlreiche Besucher nicht entgehen lassen wollten. Und was es nicht alles zu sehen gab! Handgemachte Messer hier, flauschige Filztiere dort; edle und elegante Keramik hier, außergewöhnlicher und filigraner Schmuck dort; exquisite Produkte aus handgeschöpftem Papier hier, Zauberburgen aus Holz dort; da eine Ecke, die sich mit Seifen und Lavendelherzen ganz den guten Düften verschrieben hatte, dort eine Ecke, in der es alles aus Holz gab; hier der einzigartige Geruch von Leder, dort vieles, was den Garten schöner macht; hier zuschauen, wie aus frisch gepressten Äpfeln der köstliche Saft fließt, dort selbst Hand anlegen und bei einem Workshop das Vergolden von Isarkieseln üben.

Feuermacher erhellen die Nacht

Nun sind die Kunsthandwerkermärkte in Kranzberg nicht nur etwas zum Schauen, sondern auch etwas zum Staunen: Die inzwischen schon traditionelle Darbietung der Feuermacher am Samstagabend, als sich die Dunkelheit über den Pantaleonsberg gelegt hatte, war in diesem Jahr die Feuershow mit dem Titel „Time is Honey“. Tagsüber konnte man Könner beim Spiel mit Pois und Tüchern bewundern, sich über Clownerien freuen. Und der Kunsthandwerkermarkt ist auch etwas zum Hinhören: Am Nachmittag hatte Martin Hinder mit seinem Bauchladentheater und einer spannenden Geschichte von einer Schatzsuche den Nachwuchs in seinen Bann gezogen, dazu gab es viele musikalische Einlagen und Untermalungen: Da war zunächst die Neufahrner Henahof-Musik, gefolgt von der Gitarrentrio GmbH, am Sonntag dann auch noch Volksmusik von Auf d’Saitn. All das diente nur einem Ziel: Die Besucher sollten sich etwas erholen, schönes Kunsthandwerk, das schöne Wetter und die schöne Aussicht genießen können. Dass man als Gast auf dem Pantaleonsberg dabei auch noch gut mit Kaffee, Kuchen, Getränken und Brotzeit versorgt wird, ist ebenfalls seit zehn Jahren Tradition.  Und zum Jubiläum gab’s ein Kochbuch: Johanna Baumgarthner, Ulla Frieling, Johanna Haslbeck und Erika Vieweg haben die „erprobten Rezepte vom Pantaleonsberg“ herausgegeben.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Er hat doch noch so viel vor“ – Tobias (10) sucht seinen genetischen Zwilling 
Ein lebenslustiger Bub lächelt in die Kamera, seine Augen leuchten. Im Hintergrund ist ein See zu sehen – er liebt die Natur. Die Aufnahme zeigt Tobias aus Grafendorf …
„Er hat doch noch so viel vor“ – Tobias (10) sucht seinen genetischen Zwilling 
Sparstrumpf-Fund: „Schön, dass es noch Ehrliche gibt“
26.000 Euro hat eine Sozialhilfeempfängerin gefunden und zur Polizei gebracht. Aber was passiert nun eigentlich mit dem Geld. Amtsrichter Manfred Kastlmeier gibt …
Sparstrumpf-Fund: „Schön, dass es noch Ehrliche gibt“
Brennender Lkw auf der A9 bei Eching: Feuer gelöscht - Verkehr läuft wieder
Ein Lkw hat auf der A9 bei Eching Feuer gefangen. Die Polizei sperrt derzeit beide Fahrtrichtungen.
Brennender Lkw auf der A9 bei Eching: Feuer gelöscht - Verkehr läuft wieder
Zolling: Dreister Dieb klaut Bäume aus Gemeinde-Wald
Alle paar Jahre bittet die Gemeinde Zolling den Staatsförster Hans-Helmut Holzner, den Zustand der gemeindlichen Waldstücke zu prüfen. Bei der jüngsten Begehung machte …
Zolling: Dreister Dieb klaut Bäume aus Gemeinde-Wald

Kommentare