Schwerer Unfall auf A8 mit Lkw - Riesenstau um München bis auf A99

Schwerer Unfall auf A8 mit Lkw - Riesenstau um München bis auf A99
+
Die KGL-Gemeinderatskandidaten wollen „zum Wohl der Kranzberger“ an den Start gehen und der jungen Generation eine Stimme geben. 

Kommunalwahl 2020

KGL Kranzberg geht mit 16 Gemeinderatskandidaten ins Rennen - kein Bürgermeisteranwärter

  • schließen

Sie will „nicht nachtreten“, „keine schmutzige Wäsche waschen“: die Kranzberger Gemeindeliste (KGL). Am Dienstag hat man das Bewerbertableau für die Kommunalwahl 2020 aufgestellt. Einen Bürgermeisterkandidaten gibt es nicht. 

Gremertshausen –  Die KGL geht mit einer „super Liste“ ins Rennen, wie sich Martin Oberprieler im Gasthaus zum Löwen in Gremertshausen sicher war. Einen Bürgermeisterkandidaten hatte man nicht finden können.

Zwölf Jahre lang habe man erfolgreich gearbeitet, blickte Oberprieler bei der Aufstellungsversammlung zurück, wolle nun wieder „der jungen Generation eine Stimme geben“. In der vergangenen Amtsperiode „haben wir wirklich gerackert“, so Oberprieler.

KGL-Vertreter „keine Quertreiber“

Besonders sei von den Bürgern anerkannt worden, dass die fünf KGL-Vertreter keine Quertreiber gewesen seien, sondern sachlich gearbeitet hätten. Freilich: Nach dem hoffnungsvollen Start 2014 habe sich die Zusammenarbeit im Gemeinderat als „sehr schwierig“ erwiesen, der Rücktritt von 2. Bürgermeister Anton Westermeier sei die Folge gewesen. „Gegipfelt“ habe diese Auseinandersetzung im Thema Schule/Mittagsbetreuung, so Oberprieler (wir haben berichtet). Alles sei vorbereitet und abgesprochen gewesen, da sei plötzlich der eigene Bauantrag der Gemeinde mit 7:7 Stimmen abgelehnt worden. „Ein Scherbenhaufen“, so Oberprieler.

Und auch die Feierlichkeiten zum 50. Geburtstag des Kranzberger Sees samt Errichtung des Spielplatzes seien „sehr mühsam“ gewesen. Manchmal habe man das Gefühl, dass der Kranzberger Gemeinderat wie eine Fußballmannschaft sei, bei der die Hälfte der Mannschaft auf das eigene Tor schießt. Das soll sich nun ändern, so Oberprieler, denn dafür „hat der liebe Gott die Wahlen erfunden“. Die KGL sei bestrebt, weiterhin sachlich und konstruktiv mitzuarbeiten – „zum Wohl von Kranzberg“.

16 Kandidaten stehen also auf der Liste, mit der man sich um die Sitze im Gemeinderat bewirbt. Listenführer ist Rudolf Wildgruber (29), Maschinenbautechniker an der TU Garching und einer, der sich für seine Gemeinde einsetzen will. Auf Platz 2 steht die 52-jährige Volkswirtin Elfriede Kerschl, der eine gesunde Wirtschafts- und Infrastruktur am Herzen liegt. Das Führungstrio komplettiert Sebastian Ströhl (43), der schon seit zwölf Jahren im Gemeinderat sitzt. Platz 4 hat Lehrerin Silke Fox (47) inne, auf Platz 5 findet man Markus Wildgruber (26). Oberprieler (44) selbst kandidiert auf Platz 10, der amtierende Gemeinderat Florian Vierthaler (42) hat sich auf den letzten Platz setzen lassen. Angesichts dieser Platzierungen betonte Oberprieler, dass „jeder Kandidat scharf auf das Amt ist“.

In der hoffentlich „fairen Vorwahlzeit“, wie es Martin Oberprieler in der Versammlung ausdrückte, werde die KGL keine Plakate drucken. Bei einem „Wahlwursttag“ unter dem Motto „Weil wir uns nicht wurscht sind, geben Sie Ihren Senf dazu“ will man mit den Bürgern ins Gespräch kommen und für die KGL werben.

Die Liste

1. Rudolf Wildgruber, 2. Elfriede Kerschl, 3. Sebastian Ströhl, 4. Silke Fox, 5. Markus Wildgruber, 6. Isabell Schneweis-Fleischmann, 7. Konrad Neumair, 8. Michael Heintschel, 9. Andreas Zelzer, 10. Martin Oberprieler, 11. Thomas Hamacher, 12. Christoph Berger, 13. Simon Altmann, 14. Verena Siehr, 15. Anton Seidenberger, 16. Florian Vierthaler.

Den aktuellen Stand der Nominierungen im Landkreis Freising für die Kommunalwahl 2020 finden Sie in unserem Überblick.  

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach 18 Jahren voller Akribie und Weitsicht: Wolfersdorfs FFW-Kommandant macht Platz für „frischen Wind“
Es war ein emotionaler Moment: 18 Jahre stand Alexander Littel an der Spitze der Feuerwehr Wolfersdorf. Am Samstagabend gab er das Amt des 1. Kommandanten an seinen …
Nach 18 Jahren voller Akribie und Weitsicht: Wolfersdorfs FFW-Kommandant macht Platz für „frischen Wind“
Listerien in der Gelbwurst: Bio-Metzger ruft vorsorglich  Produkte zurück
Aufgrund bestehender Gesundheitsgefahr ruft die TAGWERK-Bio-Metzgerei in Niederhummel etliche Produkte zurück. In einer Charge Gelbwurst wurden Listerien festgestellt.
Listerien in der Gelbwurst: Bio-Metzger ruft vorsorglich  Produkte zurück
Niederhummel: Geschäftsführer geschockt über Listerien in Bio-Metzgerei-Produkt
Bei einer Routinekontrolle werden in einem Produkt der Bio-Metzgerei in Niederhummel krankmachende Keime gefunden. Tagwerk-Geschäftsführer sagt: „Der Schock war erst …
Niederhummel: Geschäftsführer geschockt über Listerien in Bio-Metzgerei-Produkt
Antrag auf Sprachförderung wird zum Fall für die Rechtsaufsicht
Für die Sprachförderung von Migranten hat der Verein MiBiKids einen Zuschuss beantragt. Im Jugendhilfeausschuss wurde das zum  Streitthema – und ein Fall für die …
Antrag auf Sprachförderung wird zum Fall für die Rechtsaufsicht

Kommentare