1. Startseite
  2. Lokales
  3. Freising
  4. Kranzberg

Glatte Fahrbahn bei Kranzberg: Mutter und Sohn (2) prallen frontal gegen Baum

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Winterliche Straßenverhältnisse
Sie hatte einen Schutzengel: Wegen der glatten Straßenverhältnisse baute eine 22 Jahre alte Kranzbergerin am Freitag auf der Kreisstraße 24 einen Unfall. © Symbolbild dpa / Karl-Josef Hildenbrand

Sie hatten einen Schutzengel: Wegen der glatten Straßenverhältnisse baute eine 22 Jahre alte Kranzbergerin am Freitag auf der Kreisstraße 24 einen Unfall. Ihr zwei Jahre alter Sohn saß mit im Wagen.

Kranzberg – Sie hatte einen Schutzengel: Wegen der glatten Straßenverhältnisse baute eine 22 Jahre alte Kranzbergerin am Freitag auf der Kreisstraße 24 einen Unfall und verletzte sich mittelschwer. Ihr zwei Jahre alter Sohn, der mit im Wagen saß, blieb offenbar unverletzt. Die Frau war gegen 12 Uhr von Kranzberg Richtung Eberspoint unterwegs. Etwa 200 Meter vor der Einmündung in die Staatsstraße 2084 verlor sie aufgrund der Glätte die Kontrolle über ihr Auto, kam nach links von der Strecke ab und prallte frontal gegen einen Baum, berichtet die Polizei. 

Dabei erlitt die 22-Jährige eine Unterarmfraktur, dem Bub geschah augenscheinlich nichts. Die Freiwillige Feuerwehr Kranzberg barg das Auto, wofür die Straße eine Stunde gesperrt wurde. Der Wagen wurde abgeschleppt, der Schaden beläuft sich auf 3000 Euro.

Das war in diesen Tagen nicht der erste Unfall wegen winterlicher Verhältnisse. Auf den Straßen im Landkreis hat es seit Mittwoch bereits mehrmals gekracht.

Kürzlich kam es in der Gemeinde Kranzberg zu einem schweren Unfall - der Transporter ging in Flammen auf.

Auch interessant

Kommentare