+
Sie hatte einen Schutzengel: Wegen der glatten Straßenverhältnisse baute eine 22 Jahre alte Kranzbergerin am Freitag auf der Kreisstraße 24 einen Unfall.

Feuerwehr muss Auto bergen

Glatte Fahrbahn bei Kranzberg: Mutter und Sohn (2) prallen frontal gegen Baum

Sie hatten einen Schutzengel: Wegen der glatten Straßenverhältnisse baute eine 22 Jahre alte Kranzbergerin am Freitag auf der Kreisstraße 24 einen Unfall. Ihr zwei Jahre alter Sohn saß mit im Wagen.

Kranzberg – Sie hatte einen Schutzengel: Wegen der glatten Straßenverhältnisse baute eine 22 Jahre alte Kranzbergerin am Freitag auf der Kreisstraße 24 einen Unfall und verletzte sich mittelschwer. Ihr zwei Jahre alter Sohn, der mit im Wagen saß, blieb offenbar unverletzt. Die Frau war gegen 12 Uhr von Kranzberg Richtung Eberspoint unterwegs. Etwa 200 Meter vor der Einmündung in die Staatsstraße 2084 verlor sie aufgrund der Glätte die Kontrolle über ihr Auto, kam nach links von der Strecke ab und prallte frontal gegen einen Baum, berichtet die Polizei. 

Dabei erlitt die 22-Jährige eine Unterarmfraktur, dem Bub geschah augenscheinlich nichts. Die Freiwillige Feuerwehr Kranzberg barg das Auto, wofür die Straße eine Stunde gesperrt wurde. Der Wagen wurde abgeschleppt, der Schaden beläuft sich auf 3000 Euro.

Das war in diesen Tagen nicht der erste Unfall wegen winterlicher Verhältnisse. Auf den Straßen im Landkreishat es seit Mittwoch bereits mehrmals gekracht.

Kürzlich kam es in der Gemeinde Kranzberg zu einem schweren Unfall - der Transporter ging in Flammen auf.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Haben Krieg überstanden, wir schaffen auch Corona“: Uroma (96) trotzt Krise - und freut sich auf den Biergarten
Im Schatten der Corona-Krise feiert Magdalena Schreiber aus Fahrenzhausen ihren 96. Geburtstag. Sie sagt: „Wir haben den Krieg überstanden, wir schaffen auch Corona“.
„Haben Krieg überstanden, wir schaffen auch Corona“: Uroma (96) trotzt Krise - und freut sich auf den Biergarten
Anruf aus der Staatskanzlei: Brandbrief der Vhs zeigt Wirkung, aber Sorgen bleiben
Wie geht es weiter mit der Freisinger Volksschule? Der Brandbrief, den die Vhs Freising nach München geschickt hat, zeigt Wirkung. Doch Oliver Dorn sagt: „Es bleiben …
Anruf aus der Staatskanzlei: Brandbrief der Vhs zeigt Wirkung, aber Sorgen bleiben
„Tasty Gorilla“ eröffnet Mitte Juli in Hallbergmoos – bis dahin gibt‘s einen Biergarten
Der „Tasty Gorilla“ tischt erst im Juli im Hallbergmooser Sportpark auf. Bis dahin bietet der VfB eine Übergangslösung an. Los gehen soll es schon in wenigen Tagen.
„Tasty Gorilla“ eröffnet Mitte Juli in Hallbergmoos – bis dahin gibt‘s einen Biergarten
Freisings Montessori wird zu Solar-Schule – Eltern sollen zur Beteiligung motiviert werden
Die Montessori-Schule in Freising hat jetzt eine Photovoltaikanlage. Sie ist nicht nur ein Beitrag zum Klimaschutz, sondern auch eine pädagogische Anlage. Finanziert …
Freisings Montessori wird zu Solar-Schule – Eltern sollen zur Beteiligung motiviert werden

Kommentare