Setzt auf Dialog: Abseitsvereins-Chef Norbert Bürger. AF

Auszeichnung für Freisinger Allround-Talent

Kulturpreis gewonnen: Bürger will neue „Kontakte für das Abseits nutzen“

Der Musiker, Kabarettist und Abseitsvereinsvorsitzende Norbert Bürger hat erneut einen Kulturpreis erhalten. Für sein Soloprogramm „Bürger from the Hell“ bekam er in Hessen den Kleinkunstpreis des Theaters „Sapperlot“, den „Lorscher Abt“ verliehen.

FreisingEs ist seine neunte Auszeichnung dieser Art, darunter auch der Deutsche Kleinkunstpreis und das Passauer Scharfrichterbeil.

Viel wichtiger als die Auszeichnungen an sich sind dem Ensemble-Mitgliedes der „Münchner Lach- und Schießgesellschaft“ die Kontakte, die daraus entstehen. Die will er nämlich für das „Kultur-Zentrum Abseits“ nutzen – freilich nur, wenn das ehrgeizige Projekt, die Neustifter Kultkneipe zu retten, gelingen sollte. „Ich will dafür sorgen, dass gute Künstler nach Freising kommen“, erklärte Bürger gegenüber dem FT. Außerdem will er sein Augenmerk verstärkt auf die Freisinger Musik-Szene, auf Bands, auf Workshops und Jam-Sessions richten.

Zuletzt stand das Projekt „Abseitsrettung“ wegen eines Gutachtens in der Kritik, wonach allein die Sanierung 3,9 Millionen Euro kosten soll. Große Hoffnung setzt der Vereinsvorsitzende deshalb auf einen von FSM-Stadträtin Birgit Mooser-Niefanger angeregten runden Tisch. Das Treffen von Vereinsvertretern und Stadt soll Ende Oktober stattfinden.

„Da besteht die Chance auf einen Dialog, darauf, dass man mit uns spricht. Das bringt einen erfahrungsgemäß immer weiter“, erklärt Bürger. Das tue auch Not. Denn: Am Ende gebe es nur zwei Möglichkeiten. „Entweder da steht einmal ein Kulturzentrum oder eben ein Wohnblock“, sagt der Vorsitzende über das Abseits-Areal.

Momentan läuft eine Spendenaktion. Laut Bürger gehe es dabei darum, von der im Raum stehen Kreditsumme in Höhe von 600 000 Euro so weit wie möglich herunterzukommen.

Alexander Fischer

Gut zu wissen

Wer sich über den Stand der Dinge informieren will, kann dies am Samstag, 14. Oktober, am Marienplatz am Abseits-Infostand von 9 bis 13 Uhr tun. Weitere Infos gibt es unter www.abseits.org.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chapeau!
Seit zehn Jahren pflegen die Französisch-Klassen des Camerloher-Gymnasiums die deutsch-französische Freundschaft mit bunten Abenden. Jetzt ließen die Schüler die …
Chapeau!
Megabaustelle Freising - Feldmoching im Sommer: Bahn gibt Details zu Arbeiten bekannt
Die Bahn nennt es eine zukunftsweisende „Bauoffensive“, doch den Passagieren im Landkreis graut es: Die Strecke zwischen Freising-Feldmoching wird in den Sommerferien zu …
Megabaustelle Freising - Feldmoching im Sommer: Bahn gibt Details zu Arbeiten bekannt
Zauberhafte Sinfonie aus Tanz, Show und Sinatra
Schwung, Stil, Überraschungen und ein OB im Sinatra-Fieber: Diese Säulen trugen den inzwischen dritten Luitpoldball der Freisinger Mitte (FSM) und zog die rund 450 …
Zauberhafte Sinfonie aus Tanz, Show und Sinatra
Über allem schwebt die Grundstücksfrage
Die Kläranlage steht in diesem Jahr ganz oben auf der Agenda der Gemeinde Haag. Das Freisinger Tagblatt hat sich mit Bürgermeister Anton Geier über alle  Projekte und …
Über allem schwebt die Grundstücksfrage

Kommentare