Die Jury hat gewählt:

Kulturpreis für den Musikverein Zolling

Landkreis - Die Jury hat aus vielen Vorschlägen ausgewählt: Diverse Kreisräte, Landrat Josef Hauner und Kreisheimatpfleger Rudolf Goerge haben den Kulturpreis 2015 an den Musikverein Zolling mit Franz Donauer an der Spitze vergeben.

Je ein Anerkennungspreis geht an die Freisinger Erzählerin Gisela Landesberger, den Moosburger Musiker Günter Janovsky und die Malerin und Bildhauerin Sonja Seibold aus Obermarchenbach. Förderpreise bekommen der deutsch-türkische Chor von 3klang „Gülnihal“ unter Leitung von Seref Dalyanoglu und der Gospelchor „Freising Larks“ unter dem Dirigat von Norbert Huber. 

Die Preisverleihung wird im Rahmen einer Matinee am Sonntag, 6. März 2016 um 10 Uhr in der Aula des Camerloher-Gymnasiums in Freising stattfinden. 

Übrigens: Die Musikverein ist am Samstag, 21. Oktober, 20 Uhr, im Bürgerhaus Zolling mit seinem Herbstkonzert. zu hören. Es gibt noch Karten an der Abendkasse.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Coronavirus in Freising: BRK richtet Bitte an Bürger – Praxis-Parkplatz als Teststation
Das Coronavirus breitet sich im Landkreis Freising aus: Seit 29. Februar haben sich 716 Menschen infiziert, 15 sind gestorben. Nun sucht das Landratsamt Helfer.
Coronavirus in Freising: BRK richtet Bitte an Bürger – Praxis-Parkplatz als Teststation
So reagiert die Hallbergmooser Tafel auf Corona: „Lieferservice“ für die Nachbarn
Die Corona-Krise stellt die Tafeln vor große Herausforderungen. Viele mussten schließen. In Hallbergmoos wurde der Betrieb umorganisiert. So können rund 550 Kunden aus …
So reagiert die Hallbergmooser Tafel auf Corona: „Lieferservice“ für die Nachbarn
Für den Bund ist die B 13-Umfahrung „vordringlich“
Es wird zwar noch einige Jahre dauern. Aber für Hohenkammer zeichnet sich in Sachen B 13-Ortsumfahrung zumindest eine mittelfristige Lösung ab.
Für den Bund ist die B 13-Umfahrung „vordringlich“
Corona-Brennpunkte in Oberbayern: Mit extrem hohem Fallaufkommen schlägt ein Hotspot sogar New York
In Rosenheim steht das Starkbierfest unter Verdacht, die Corona-Lage verschlimmert zu haben. Auch Erding und Freising sind stark betroffen.
Corona-Brennpunkte in Oberbayern: Mit extrem hohem Fallaufkommen schlägt ein Hotspot sogar New York

Kommentare