1. Startseite
  2. Lokales
  3. Freising

Kunstgenuss rund um den Freisinger Domberg

Erstellt:

Kommentare

Universitätsstadt Freising
Universitätsstadt Freising © Copyright Touristinformation Freising/Dietmar Denger

Ob Weihenstephaner Berg, der prächtige Dom oder das Künstlerhaus im Schafhof: Freising ist ein attraktiver Ausflugsort im Norden von München.

Lust auf einen Herbstausflug? Freising ist historisch, modern und immer einen Besuch wert. Jung geblieben ist die älteste Stadt an der Isar durch die Studenten der beiden Hochschulen und als beliebter Wohnort für junge Familien. Gerade wegen ihrer ereignisreichen Vergangenheit und ihrem fortschrittlichen Campus auf dem Weihenstephaner Berg, ist Freising auch ein attraktives oberbayerisches Städtchen im Norden von München.

Freisinger Dom.
Freisinger Dom © Copyright Touristinformation Freising/Florian Wagner

Domberg – Keimzelle Freisings

Start eines jeden Freisingausflugs ist der Domberg, die Keimzelle der alten Bischofsstadt. Der prächtige Dombau mit seinen Zwillingstürmen gilt heute als das weithin sichtbare Wahrzeichen der Stadt und ist eines der bedeutendsten Kulturdenkmäler des Landes. Der wuchtige Bau des Doms und die Krypta mit der geheimnisvollen Bestiensäule sowie die üppige Barockausgestaltung der Asam-Brüder lassen nicht nur kunstinteressierte Besucherinnen und Besucher staunen.

Weihenstephaner Berg – Heimat der Wissenschaft

Dem Domberg gegenüber liegt der Weihenstephaner Berg, wo heute ein international bedeutendes Zentrum der Wissenschaft neben einer der ältesten Brauereien der Welt, der Bayerischen Staatsbrauerei Weihenstephan, liegt. Bei einem Besuch auf dem weitläufigen Campus lohnt immer eine Visite der verschiedenen Schau- und Sichtungsgärten der Hochschule. Der Skulpturenpfad Weihenstephan hat hier ebenfalls seine Heimat gefunden. Die Kunstwerke von Alf Lechner, Fritz König oder Rudolf Wachter sollen zum Nachdenken über das Verhältnis von Kunst und Wissenschaft anregen und können auf zwei reizvollen Spazierwegen besichtigt werden. Ein Begleitheft zu dieser Dauerausstellung im Grünen ist bei der Touristinformation der Stadt Freising erhältlich.

Künstlerhaus Schafhof – Kunst im Grünen

Schafhof Freising
Schafhof Freising © Bezirk Oberbayern/Wolfgang Englmaier

Auch im Freisinger Norden liegt die Kunst im Grünen: Rund 30 Gehminuten sind es von Weihenstephan oder der Altstadt zum Europäischen Künstlerhaus des Bezirks Oberbayern. Der auf einer Anhöhe liegende „Schafhof“ wurde um 1820 als Musterbetrieb im Auftrag des bayerischen Königs erbaut, bevor er zu einer Heimstätte für Künstler aus ganz Europa wurde. Inzwischen ist das Areal ein Zentrum zeitgenössischer Kunst und ein beliebtes Ausflugsziel. Ein vielseitiges Ausstellungsprogramm stellt nationale und internationale Werke vor. Die spektakuläre Architektur des einstigen königlichen Gebäudes lässt sich im Ausstellungssaal und auch im „Café Botanika“ erleben. Dort bietet sich oftmals die Möglichkeit zum Austausch mit den Gastkünstlern.

Neustift – Altes Kloster, neue Pracht

Bekannte Künstler lassen sich in Freising auch in der ehemaligen Klosterkirche in Neustift finden. Das Kloster wurde 1142 durch Bischof Otto I. von Freising als Prämonstratenserkloster gegründet. Die einstige Klosterkirche St. Peter und Paul selbst wurde um 1700 von Giovanni Antonio Viscardi entworfen und gilt als eine der schönsten Rokokokirchen Bayerns. Sehenswert sind die Deckengemälde von Johann Baptist Zimmermann, die Figuren von Ignaz Günther und die fantasievollen Stuckarbeiten von Franz Xaver Feichtmayr d.J. Im Jahre 2016 wurde die Klosterkirche saniert.

Tipp

Die Touristinfo Freising bietet eine Stadtführung „Von der Altstadt nach Weihenstephan“ an. Sie führt vorbei am Grenzstein der einstigen freisingisch-bayerischen Staatsgrenze, am legendären Korbiniansbrünnl, zu den Resten des früheren Klosters Weihenstephan bis hin zur Staatsbrauerei Weihenstephan. Ebenfalls angeboten wird eine Stadtführung zur Geschichte und Bedeutung des ehemaligen Klosters Neustift. Die Touristinfo Freising ist erreichbar unter Tel. 08161 54 44 111 und unter der Internetadresse tourismus.freising.de.

Kontakt

Touristinfo Freising
Rindermarkt 20
85354 Freising

Tel.: +49 (8161) 54 44 111
E-Mail: touristinfo@freising.de
Website: https://tourismus.freising.de

Aktuelles Kulturprogramm

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.
Die Redaktion