+
Der Freisinger Landrat Josef Hauner.

Landratsamt Freising

Grußwort von Landrat Josef Hauner zum Tag der Offenen Tür

Seit 1986 ist das Freisinger Landratsamt im ehemaligen Prämonstratenserkloster Neustift untergebracht. Lesen Sie hier das Grußwort von Landrat Josef Hauner zum Jubiläum.

Vor genau 30 Jahren ist das Landratsamt Freising in das ehemalige Kloster Neustift eingezogen. Das Gebäude hat eine lange, wechselvolle Geschichte. Über 600 Jahre lang war es eine Abtei des Prämonstratenserordens, ehe es 1803 im Zuge der Säkularisation aufgelöst wurde. Die Anlage wurde zur Kaserne umgebaut, und Soldaten des Königlich Bayerischen Jägerbataillons marschierten auf. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts erwarb Carl Feller, Kaufmann aus München, den Komplex und machte eine Tuchfabrik daraus. Das Geschäft florierte über Jahrzehnte hinweg, doch 1980 musste die Familie Feller das Anwesen verkaufen. 

Der Innenhof des Landratsamtes mit Brunnen.

Der Landkreis Freising erhielt den Zuschlag, baute die Gebäude für die Bedürfnisse einer Behörde um und 1986 konnten die Beschäftigten die Arbeit aufnehmen. Heute ist hier eine moderne, leistungsfähige Verwaltung untergebracht: 5 Abteilungen, 26 Sachgebiete, 4 Stabsstellen. In seiner Doppelfunktion als Staats- und Landkreisbehörde erfüllt das Landratsamt eine Fülle von Aufgaben. Beim Tag der Offenen Tür zum 30-jährigen Jubiläum wollen wir Ihnen die Möglichkeit geben, das Landratsamt besser kennen zu lernen und interessante Einblicke zu gewinnen. Außerdem wartet ein attraktives und abwechslungsreiches Rahmenprogramm auf Sie. Ich freue mich über Ihren Besuch. 

Ihr Josef Hauner

Hier erfahren Sie mehr zum Tag der Offenen Tür

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

9700 Quadratmeter große PV-Anlage in Moosburger Neustadt genehmigt
Eine Million kWh sauberer Strom pro Jahr fürs Moosburger Netz: Möglich machen soll das eine riesige Photovoltaik-Anlage, die nördlich der Neustadt geplant ist.
9700 Quadratmeter große PV-Anlage in Moosburger Neustadt genehmigt
Grünes Licht für Boardinghaus in Rudelzhausen
Das Boardinghaus an der Rudelzhausener Lindenstraße kann kommen: Der Gemeinderat hat dem Projekt zugestimmt. Zuvor gab es allerdings erneut Bedenken.
Grünes Licht für Boardinghaus in Rudelzhausen
Alter Vorstand, neue Beiträge
Im Rekordtempo hat die Einigkeit die Neuwahlen der Vorstandschaft durchgezogen: Nach zehn Minuten waren der Vorsitzende Helmut Ecker und das Führungsteam in ihren Ämtern …
Alter Vorstand, neue Beiträge
Neue Asylbewerberunterkunft in Freising weckt alte Ängste
Die Angst vor Straftaten und Übergriffen bestimmte die Debatte bei der Infoveranstaltung zur neuen Asylbewerberunterkunft an der Katharina-Mair-Straße in Lerchenfeld. …
Neue Asylbewerberunterkunft in Freising weckt alte Ängste

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.