+
Der Freisinger Landrat Josef Hauner.

Landratsamt Freising

Grußwort von Landrat Josef Hauner zum Tag der Offenen Tür

Seit 1986 ist das Freisinger Landratsamt im ehemaligen Prämonstratenserkloster Neustift untergebracht. Lesen Sie hier das Grußwort von Landrat Josef Hauner zum Jubiläum.

Vor genau 30 Jahren ist das Landratsamt Freising in das ehemalige Kloster Neustift eingezogen. Das Gebäude hat eine lange, wechselvolle Geschichte. Über 600 Jahre lang war es eine Abtei des Prämonstratenserordens, ehe es 1803 im Zuge der Säkularisation aufgelöst wurde. Die Anlage wurde zur Kaserne umgebaut, und Soldaten des Königlich Bayerischen Jägerbataillons marschierten auf. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts erwarb Carl Feller, Kaufmann aus München, den Komplex und machte eine Tuchfabrik daraus. Das Geschäft florierte über Jahrzehnte hinweg, doch 1980 musste die Familie Feller das Anwesen verkaufen. 

Der Innenhof des Landratsamtes mit Brunnen.

Der Landkreis Freising erhielt den Zuschlag, baute die Gebäude für die Bedürfnisse einer Behörde um und 1986 konnten die Beschäftigten die Arbeit aufnehmen. Heute ist hier eine moderne, leistungsfähige Verwaltung untergebracht: 5 Abteilungen, 26 Sachgebiete, 4 Stabsstellen. In seiner Doppelfunktion als Staats- und Landkreisbehörde erfüllt das Landratsamt eine Fülle von Aufgaben. Beim Tag der Offenen Tür zum 30-jährigen Jubiläum wollen wir Ihnen die Möglichkeit geben, das Landratsamt besser kennen zu lernen und interessante Einblicke zu gewinnen. Außerdem wartet ein attraktives und abwechslungsreiches Rahmenprogramm auf Sie. Ich freue mich über Ihren Besuch. 

Ihr Josef Hauner

Hier erfahren Sie mehr zum Tag der Offenen Tür

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Fahrgerädert und verschreckelt“
Das Camerett-Team um ihre neue Spielleiterin Susanne Röpcke hatte sich auch heuer wieder mächtig ins Zeug gelegt und viele pointierte sowie hintergründige Nummern, …
„Fahrgerädert und verschreckelt“
Aufbruch und Umbruch in Freising
Das Freisinger Stadtarchiv präsentiert jetzt 80 Fotomotive, die prägnant und ausdrucksstark das Freising des frühen 20. Jahrhunderts wiedergeben. Am morgigen Donnerstag, …
Aufbruch und Umbruch in Freising
Neues Pflaster lässt keine Ausreden mehr zu
Bei strahlendem Sonnenschein wurde die neuen Bahnen des Echinger Stockschützen-Vereins im Freizeitgelände eingeweiht. Umrahmt von einem Ensemble des Musikvereins St. …
Neues Pflaster lässt keine Ausreden mehr zu
Querfeldein-Tour endet zweimal „unter Wasser“
War die Geschichte vom E-Mobil-Fahrer, der auf den Sport- und Tennisplätzen der SG Eichenfeld seine Runden drehte unglaublich, so wird diese doch getoppt von der …
Querfeldein-Tour endet zweimal „unter Wasser“

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.