+
Noch vor Weihnachten wieder befahrbar: Auf der Brücke über die ehemalige B 11 bei Langenbach soll in wenigen Tagen wieder der Verkehr fließen.

An der ehemaligen B11

Brücke in Langenbach: Freie Fahrt noch vor Weihnachten

  • schließen

Langenbach - Die Bauarbeiten an der Brücke über die Ex-B11 bei Langenbach schreiten offenbar voran: Noch vor Weihnachten soll der Verkehr auf dem Bauwerk wieder fließen.

Die Bauarbeiten an der Brücke über die Ex-B11 bei Langenbach schreiten voran: Noch vor Weihnachten soll die FS13 zwischen Langenbach und Hummel wieder befahrbar sein – das verkündete jetzt eine freudige Bürgermeisterin Susanne Hoyer. Das Tagblatt hat mit ihr gesprochen.

-Freisinger Tagblatt: Frau Hoyer, ab Weihnachten soll die Brücke wieder befahrbar sein. Sind Sie in Feierlaune?

Susanne Hoyer: Ich glaub’s erst, wenn ich selbst drüberfahren kann (lacht). Aber so lautet jedenfalls die offizielle Info des Staatlichen Bauamts. Sie liegt mir schon seit einigen Tagen vor, ich wollte aber noch warten, bis die Asphaltierungsarbeiten wirklich beginnen – man weiß ja nie, ob einem die Witterung nicht noch einen Strich durch die Rechnung macht.

-Die Arbeiten laufen ja schon einige Zeit. Kommen Ihnen noch viele Klagen zu Ohren?

In letzter Zeit nicht mehr. Aber wenn ich an die Hummler denke, dann freue ich mich auf jeden einzelnen Tag, an dem die Brücke früher geöffnet ist. Die Bewohner dort sind wirklich sehr stark belastet. Immerhin kann man inzwischen durch die Ampelregelung fast in alle Richtungen fahren und die Bankette, die durch die Umleitung kaputt gefahren wurden, werden auch saniert.

-Klingt doch nach einer positiven Entwicklung.

Ja. Nach all dem Ärger im Sommer ist das Straßenbauamt auf unsere Wünsche eingegangen. Bei mir ist in letzter Zeit das Vertrauen in die Arbeiten stark gewachsen. Dadurch, dass unser kommissarischer Bauamtsleiter Peter Kiessling mit den Verantwortlichen in engem Kontakt steht, haben wir jetzt ein viel besseres Gefühl. Herr Kiessling fährt täglich an der Baustelle vorbei und ist auch in die wöchentlich stattfindende Besprechungsrunde involviert. Ich möchte mich an dieser Stelle beim Staatlichen Bauamt bedanken, dass das so gut funktioniert. Wenn jetzt vor Weihnachten die Fahrbahn wieder frei wird, müssen wir uns nur noch im kommenden Jahr auf eine weitere Sperre der ehemaligen B11 einstellen. Dann wird die Fahrbahn saniert, die während der Arbeiten in Mitleidenschaft gezogen wurde. Aber das schaffen wir jetzt auch noch.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Ahoi – und gute Fahrt“: Realschule Moosburg verabschiedet 193 Absolventen
Moosburg - Die „Tour de Kastulus“ ist vorbei: Nach einem teils harten Wettkampf konnten gestern 193 Absolventen der Realschule Moosburg das Siegerpodest besteigen und …
„Ahoi – und gute Fahrt“: Realschule Moosburg verabschiedet 193 Absolventen
Die Energiewende in der eigenen Garage
Der erhoffte E-Auto-Boom ist bislang ausgeblieben – trotz staatlicher Förderungen. Und auch diejenigen, die die Infrastruktur für die Elektromobilität schaffen, finden, …
Die Energiewende in der eigenen Garage
Es wird keine „Stinkeanlage“
Eine Klärschlammtrocknung soll im Anglberger Kraftwerk errichtet werden. Im Vorfeld gab es jetzt einen Dialogabend mit den Bürgern aus der Kraftwerksnachbarschaft. …
Es wird keine „Stinkeanlage“
Wegen Gleiserneuerung: Drei Wochen Bus statt S-Bahn
In den Ferien kommt es auf der Strecke der S1 zu Behinderungen. Zwischen Moosach und Feldmoching werden Gleise erneuert - Regionalzüge können allerdings fahren.
Wegen Gleiserneuerung: Drei Wochen Bus statt S-Bahn

Kommentare