+
Spaß für die Kleinen: Das Eltern-Kind-Programm im Landkreis ist sehr beliebt. 

Auch Großmütter sind erwünscht

Eltern-Kind-Programm: Gruppenleiterinnen für Langenbach und Au gesucht

Das Eltern-Kind-Programm (EKP) ist im Landkreis beliebt. Die Nachfrage ist so groß, dass Gruppenleiterinnen gesucht werden - besonders dringend in Langenbach und Au. 

Langenbach/Au – Das Eltern-Kind-Programm (EKP) des Katholischen Kreisbildungswerks Freising ist bei Familien beliebt. Das Angebot der wöchentlichen Gruppenstunden für Eltern mit Kindern ab sechs Monaten gibt es mittlerweile in fast allen Landkreisgemeinden. Die Nachfrage ist groß, deshalb ist EKP-Referentin Ursula Betz auf der Suche nach neuen Gruppenleiterinnen. In der Gemeinde Langenbach und im Markt Au herrscht derzeit akuter Bedarf.

Spezielle Ausbildung

„Mitbringen muss eine potenzielle EKP-Leiterin vor allem die Freude am Arbeiten mit Kindern und Familien“, sagt Betz. Das nötige Rüstzeug dafür bekommen die zukünftigen Leiterinnen in einer speziellen Ausbildung. In verschiedenen Modulen wird an mehreren Tagen alles Wichtige vermittelt, was man braucht, um die Stunden kreativ und abwechslungsreich zu gestalten.

Wer bereits eine pädagogische Grundausbildung hat, kann die Ausbildung verkürzen. Auch Mütter sind willkommen, denn als EKP-Leiterin kann man die eigenen Kinder in die Gruppenstunden mitnehmen. „Und gern fitte Großmütter“, betont Betz. „Bei uns ist man auch ab 60 nicht ausgeschlossen.“

Auch Leiterinnen profitieren

Für die Leiterinnen selbst sei diese Arbeit ebenfalls sehr wertvoll. „Lebendige Kontakte zu Eltern und Kindern, die man ein Stück auf ihrem Weg begleiten darf“, sagt Betz. In den Gruppenstunden gehe es um den Austausch der Eltern untereinander und den Kontakt zu anderen Familien – und natürlich um Spiel und Spaß für die Kleinen. Die Gruppenleiterin ist hierfür kompetente Begleiterin und bietet viele Anregungen zur altersgerechten Förderung der Kleinen. Ein EKP-Block umfasst insgesamt zehn Gruppenstunden und zwei Zusatztreffen, wie etwaein spezielles Vater-Kind- oder ein Familientreffen. ft

Gut zu wissen

Informationen zur Aufgabe als EKP-Gruppenleiterin gibt Ursula Betz persönlich immer montags von 8.30 bis 12 Uhr unter Tel. (0 81 61)  48 93 40.

Lesen Sie auch: Zwei Freisingerinnen schenken mit bunten Steinen Freude

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Freisinger Zug-Pendler dürfen auf Verbesserungen hoffen: Das ist ab 2024 geplant
Alles soll besser werden: Die neuen Züge der Bayerischen Eisenbahngesellschaft sollen ab Ende 2024 öfter fahren, komfortabler werden und barrierefrei sein. 
Freisinger Zug-Pendler dürfen auf Verbesserungen hoffen: Das ist ab 2024 geplant
m-Brace zündet dreistündiges Feuerwerk in Leonhardsbuch
So viel ausgelassene Gaudi hatte das Feuerwehrhaus Leonhardsbuch lange nicht gesehen: m-Brace, die Band aus Marzling, war nach vier Jahren wieder zu Gast und heizte den …
m-Brace zündet dreistündiges Feuerwerk in Leonhardsbuch
Flughafen: Russe wegen sexueller Belästigung verhaftet
Am Flughafen klickten die Handschellen: Die Polizei verhaftete eines Russen, der wegen sexueller Belästigung und Morddrohungen gesucht wurde.
Flughafen: Russe wegen sexueller Belästigung verhaftet
VVN-BdA erinnert an Holocaust-Opfer aus Freising - Demo von Neonazis abgesagt
Der Schatten von Auschwitz fällt auch auf Freising: Auch von hier wurden Juden in Konzentrationslager gebracht. Immerhin eine gute Nachricht gab es auf der …
VVN-BdA erinnert an Holocaust-Opfer aus Freising - Demo von Neonazis abgesagt

Kommentare