Bilder vom Einsatz: Am Raster Berg bei Langenbach brannte am Dienstagabend ein Mähdrescher.
1 von 6
Bilder vom Einsatz: Am Raster Berg bei Langenbach brannte am Dienstagabend ein Mähdrescher.
Bilder vom Einsatz: Am Raster Berg bei Langenbach brannte am Dienstagabend ein Mähdrescher. 
2 von 6
Bilder vom Einsatz: Am Raster Berg bei Langenbach brannte am Dienstagabend ein Mähdrescher. 
Bilder vom Einsatz: Am Raster Berg bei Langenbach brannte am Dienstagabend ein Mähdrescher.
3 von 6
Bilder vom Einsatz: Am Raster Berg bei Langenbach brannte am Dienstagabend ein Mähdrescher.
Bilder vom Einsatz: Am Raster Berg bei Langenbach brannte am Dienstagabend ein Mähdrescher.
4 von 6
Bilder vom Einsatz: Am Raster Berg bei Langenbach brannte am Dienstagabend ein Mähdrescher.
Bilder vom Einsatz: Am Raster Berg bei Langenbach brannte am Dienstagabend ein Mähdrescher.
5 von 6
Bilder vom Einsatz: Am Raster Berg bei Langenbach brannte am Dienstagabend ein Mähdrescher.
Bilder vom Einsatz: Am Raster Berg bei Langenbach brannte am Dienstagabend ein Mähdrescher.
6 von 6
Bilder vom Einsatz: Am Raster Berg bei Langenbach brannte am Dienstagabend ein Mähdrescher.

Einsatz mitten im Getreidefeld

Plötzlich Flammen im Motor: Mähdrescher brennt bei Langenbach

  • schließen

Mitten im Betrieb ist am Dienstagabend bei Langenbach ein Mähdrescher in Brand geraten. Der Fahrer hatte großes Glück. Der Sachschaden ist jedoch enorm.

Langenbach - Es hätte ein geradezu idyllischer Arbeitseinsatz werden können, über dem Raster Berg bei Langenbach leuchtete der Himmel am Dienstagabend in kräftigem Rot und Lila. Doch als der Fahrer eines Mähdreschers sein Gefährt über ein Getreidefeld steuerte, bemerkte er plötzlich Rauch - und mit der Idylle war es vorbei.

Gegen 21 Uhr war das landwirtschaftliche Gerät im Bereich des Motors in Brand geraten. Nur wenige Minuten später trafen die ersten Feuerwehrleute am Unglücksort ein und begannen mit den Löscharbeiten. Während sich der Fahrer bereits in Sicherheit befand, gelang es den Einsatzkräften aus Langenbach, Thonstetten, Oberhummel und Moosburg, einen Vollbrand des Mähdreschers abzuwenden. Den wirtschaftlichen Totalschaden konnten sie dennoch nicht mehr verhindern. Die Polizei Freising beziffert ihn auf bis zu 80.000 Euro und vermutet als Brandursache einen technischen Defekt.

Die gute Nachricht: Niemand wurde bei dem Zwischenfall verletzt. Der angeforderte Rettungsdienst konnte unverrichteter Dinge wieder abrücken. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Fünfköpfige Familie bei Unfall an Moosburger Kreuzung verletzt
Zu einem schweren Unfall ist es am Dienstag an der Moosburger Hohenadl-Kreuzung gekommen. Alle fünf Insassen eines Autos wurden verletzt, für einen Buben musste ein …
Fünfköpfige Familie bei Unfall an Moosburger Kreuzung verletzt
Frisch gekrönt: Das ist die neue Hallertauer Hopfenkönigin
Zwar hat die Hallertau eine neue Hopfenkönigin, aber kein Dreigestirn mehr. Erstmals stellten sich nur zwei Pflanzerstöchter zur Wahl – die Theresa Zieglmeier aus …
Frisch gekrönt: Das ist die neue Hallertauer Hopfenkönigin
Utopia Island in Moosburg: Techno, Rap & Co. in Gummistiefeln
Moosburg - Es war der ultimative Test – für Gummistiefel, für die Geländegängigkeit von Autos und für die Qualität der Zelte. Beim 5. Festival auf dem Utopia Island war …
Utopia Island in Moosburg: Techno, Rap & Co. in Gummistiefeln
Moosburg
Start beim Utopia Island 2017: Die Insel öffnet wieder ihre Pforten
Moosburg wird dieses Wochenende wieder in den Festival-Kosmos gehoben: Am Aquapark steigt die 5. Auflage von Utopia Island. Erwartet werden große Namen und 15.000 …
Start beim Utopia Island 2017: Die Insel öffnet wieder ihre Pforten

Kommentare