Bilder vom Einsatz: Am Raster Berg bei Langenbach brannte am Dienstagabend ein Mähdrescher.
1 von 6
Bilder vom Einsatz: Am Raster Berg bei Langenbach brannte am Dienstagabend ein Mähdrescher.
Bilder vom Einsatz: Am Raster Berg bei Langenbach brannte am Dienstagabend ein Mähdrescher. 
2 von 6
Bilder vom Einsatz: Am Raster Berg bei Langenbach brannte am Dienstagabend ein Mähdrescher. 
Bilder vom Einsatz: Am Raster Berg bei Langenbach brannte am Dienstagabend ein Mähdrescher.
3 von 6
Bilder vom Einsatz: Am Raster Berg bei Langenbach brannte am Dienstagabend ein Mähdrescher.
Bilder vom Einsatz: Am Raster Berg bei Langenbach brannte am Dienstagabend ein Mähdrescher.
4 von 6
Bilder vom Einsatz: Am Raster Berg bei Langenbach brannte am Dienstagabend ein Mähdrescher.
Bilder vom Einsatz: Am Raster Berg bei Langenbach brannte am Dienstagabend ein Mähdrescher.
5 von 6
Bilder vom Einsatz: Am Raster Berg bei Langenbach brannte am Dienstagabend ein Mähdrescher.
Bilder vom Einsatz: Am Raster Berg bei Langenbach brannte am Dienstagabend ein Mähdrescher.
6 von 6
Bilder vom Einsatz: Am Raster Berg bei Langenbach brannte am Dienstagabend ein Mähdrescher.

Einsatz mitten im Getreidefeld

Plötzlich Flammen im Motor: Mähdrescher brennt bei Langenbach

  • schließen

Mitten im Betrieb ist am Dienstagabend bei Langenbach ein Mähdrescher in Brand geraten. Der Fahrer hatte großes Glück. Der Sachschaden ist jedoch enorm.

Langenbach - Es hätte ein geradezu idyllischer Arbeitseinsatz werden können, über dem Raster Berg bei Langenbach leuchtete der Himmel am Dienstagabend in kräftigem Rot und Lila. Doch als der Fahrer eines Mähdreschers sein Gefährt über ein Getreidefeld steuerte, bemerkte er plötzlich Rauch - und mit der Idylle war es vorbei.

Gegen 21 Uhr war das landwirtschaftliche Gerät im Bereich des Motors in Brand geraten. Nur wenige Minuten später trafen die ersten Feuerwehrleute am Unglücksort ein und begannen mit den Löscharbeiten. Während sich der Fahrer bereits in Sicherheit befand, gelang es den Einsatzkräften aus Langenbach, Thonstetten, Oberhummel und Moosburg, einen Vollbrand des Mähdreschers abzuwenden. Den wirtschaftlichen Totalschaden konnten sie dennoch nicht mehr verhindern. Die Polizei Freising beziffert ihn auf bis zu 80.000 Euro und vermutet als Brandursache einen technischen Defekt.

Die gute Nachricht: Niemand wurde bei dem Zwischenfall verletzt. Der angeforderte Rettungsdienst konnte unverrichteter Dinge wieder abrücken. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Freising
Ein Herz für Kult-Vehikel
Die Autos, Bulldogs und Motorräder beim Oldtimertreffen in Giggenhausen begeisterten Jung und Alt gleichermaßen. Die meisten Gefährte waren zwischen 50 und 70 Jahren …
Ein Herz für Kult-Vehikel
Moosburg
Langer Stau auf der A92 wegen Prospekten und Styropor
Kilometerlang war der Stau, der sich am Montagfrüh kurz vor 4.30 Uhr zwischen den A 92-Anschlussstellen Erding und Moosburg bildete. Die Aufräumarbeiten dauerten mehrere …
Langer Stau auf der A92 wegen Prospekten und Styropor
Aquapark: Freiwillige beseitigen 1,5 Tonnen Unrat von Müll-Sündern
Ein Facebook-Aufruf hat am Freitag fast 50 Freiwillige an den Moosburger Aquapark geführt: Sie halfen zusammen, um das Seeufer von Unmengen an Müll zu befreien.
Aquapark: Freiwillige beseitigen 1,5 Tonnen Unrat von Müll-Sündern
Ein Auer braut das Bier der Toten Hosen - und lernt die Musiker kennen
Die Toten Hosen – das ist Düsseldorf. Und Düsseldorf – das ist Altbier. Doch jetzt gibt es das Hosen Hell. Und wo wurde das neueste Marketing-Produkt der Ex-Punkrocker …
Ein Auer braut das Bier der Toten Hosen - und lernt die Musiker kennen