Betriebsunfall

Schwefeldämpfe: Sechs Arbeiter in Langenbacher Spedition verletzt

Langenbach - Bei einem Betriebsunfall in einer Langenbacher Spedition sind am Montagmorgen giftige Schwefeldämpfe ausgetreten. Mehrere Arbeiter wurden verletzt.

Der Alarm ging gegen 7.30 Uhr bei der Integrierten Leitstelle in Erding ein: Dort teilte der Logistikmeister einer Langenbacher Spedition mit, dass in einer Halle ein ätzender Geruch festzustellen gewesen sei und dadurch mehrere seiner Arbeitskollegen verletzt worden wären. 

Bei Eintreffen der Polizei waren bereits drei Rettungswägen und ein Notarzt vor Ort. Die Ermittlungen ergaben, dass ein Gabelstapler wie üblich nach Arbeitsschluss an eine Ladestation angesteckt worden war. Nach der Aufladung sollte die Ladestation automatisch abschalten - was jedoch nicht der Fall war. Aus diesem Grund wurde das Kühlwasser des 975 Kilo schweren Batterieblocks so stark überhitzt, dass Schwefeldämpfe austraten. 

Die Halle wurde durch Kräfte der hinzugezogenen Feuerwehr Oberhummel, die mit sieben Mann vor Ort war, gelüftet und die Batterie gesichert. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden bei diesem Unfall sechs Arbeiter verletzt. Sie kamen in umliegende Krankenhäuser in Freising, Erding und Landshut. Ob lediglich ein technischer Defekt oder unsachgemäße Handhabung unfallursächlich waren, werde noch ermittelt, teilte die zuständige Polizei Freising mit. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 4000 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kompromiss im Streit um Denkmalschutz am Wörth
Es ist nur ein altes, kleines Haus, doch es steht an zentraler Stelle – und birgt großen Zündstoff: Bei dem Gebäude Am Wörth 34 prallen die Interessen zwischen der …
Kompromiss im Streit um Denkmalschutz am Wörth
Wer wird Freisinger Volksfestmadl 2017?
Auch dieses Jahr findet wieder das Freisinger Volksfest statt. Wer wird diesmal Volksfestmadl? Hier könnt ihr euch bewerben!
Wer wird Freisinger Volksfestmadl 2017?
Löschfahrzeug-Tausch mit Ungarn
Altgedient und gut in Schuss gegen historisch und museumsreif – so könnte man den beschlossenen Austausch zweier Feuerwehrautos beschreiben, die nach ihrer …
Löschfahrzeug-Tausch mit Ungarn
Einbrecher-Jagd war ganz großes Kino  
Quasi auf frischer Tat schnappte die Polizei am vergangenen Sonntag einen Einbrecher, der mit seinem Komplizen Fahrräder aus einer Garage in Lerchenfeld stehlen wollte. …
Einbrecher-Jagd war ganz großes Kino  

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare