Damit der Ort angebunden bleibt

Streckensperrung im Sommer: Mit dieser Idee will Langenbachs SPD Pendlern helfen

Durch die Streckensperrung der Bahn im Sommer wäre Langenbach so gut wie abgehängt auf dem Weg nach München und zum Flughafen. Doch die SPD hat eine Idee.

Langenbach – Der Antrag kam von der SPD-Fraktion. Demnach soll die Verwaltung dem Landratsamt, dem MVV und der Bayerischen Eisenbahngesellschaft nahelegen, für eine vorübergehende Busverbindung während der Sperrung zu sorgen.

Antragsteller Johannes Hehnen machte deutlich: „Durch die Streckensperrung zwischen Freising und Feldmoching ist Langenbach praktisch von einer Verbindung abgeschnitten.“ Die Ersatzangebote beträfen „lediglich die Verbindungen nach Freising, von wo aus dann weitere Busse nach München und an den Flughafen fahren würden“, argumentierte Hehnen. Um erheblich längere Fahrzeiten für Pendler aus Langenbach und Umgebung zu vermeiden, schlug er eine direkte Busverbindung von Langenbach, eventuell auch Richtung Haag und Zolling, vor.

Via Hummel zur S8 an den Flughafen und weiter nach München

Besagte Strecke könnte dann über das Gewerbegebiet sowie Ober- und Niederhummel zur S8 an den Flughafen führen. Dadurch würde die Fahrzeit nach München „auf ein akzeptables Maß optimiert“, argumentiert Hehnen.

Bürgermeisterin Susanne Hoyer unterstützte den SPD-Antrag ausdrücklich. „Das ist eine richtig gute Geschichte“, stellte sie fest. Und auch sonst erhob niemand einen Widerspruch. Der Gemeinderat stimmte dem Antrag ohne Weiteres zu. „Einstimmig“, stellte Hoyer zufrieden fest. Und sie kündigte an, so bald als möglich Kontakt „zu den richtigen Ansprechpartnern“ etwa bei der DB Regio zu knüpfen.

Kosten sollen der Gemeinde dabei übrigens keine entstehen. Eine entsprechende Anfrage von Elmar Ziegler (CSU) verneinte Hoyer. Ein wenig sauer stieß der Rathauschefin auf, dass sie von der Sperrung selbst aus der Presse erfahren hat. Man habe keine Nachricht erhalten und sei wohl davon ausgegangen, dass Langenbach nicht betroffen sei. Am Ende sei die Sperrung aber „eine große Nummer“ und „ein Riesenproblem für die Pendler“.

Temporäre Lösung könnte als Testbetrieb genutzt werden

Für Hehnen und die SPD ist es mit einer vorübergehenden Lösung jedoch nicht getan. In dem Antrag steht nämlich auch: „Gleichzeitig könnte eine derartige Busverbindung das Bestreben nach einer dauerhaften Verbindung von Langenbach zum Flughafen unterstreichen und gleichsam als Test dienen“.

Wie Hehnen auf Nachfrage hin mitteilte, ist eine Querverbindung etwa aus Moosburg über Zolling und Langenbach zum Flughafen „schon länger in der Debatte“. Auch wenn Moosburg dergleichen seines Wissens bis dato abgelehnt habe, sehe er dennoch Vorteile für eine derartige Busverbindung.

„Die Pendler aus Niederbayern stehen ja auch in Freising am Bahnhof“, erklärte der Befürworter einer festen Buslinie zum Flughafen. Den Teil, der eigentlich gar nicht nach München müsse, könne man so „einfach wegnehmen und den Freisinger Bahnhof entlasten“. Die Kosten hängen laut Hehnen von der Linienführung ab – und von dem Ort, wo der Bus losfährt.

Alexander Fischer

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bierlaster verliert Ladung - 8.000 Liter Weißbier auf dem Autobahn-Kreuz
8.000 Liter Weißbier - und viel zerbrochenes Glas: Das ist die Bilanz des Nachmittags am Kreuz Neufahrn nördlich von München.
Bierlaster verliert Ladung - 8.000 Liter Weißbier auf dem Autobahn-Kreuz
Manchen Verein wird’s „kalt erwischen“
Von Vielen noch unbemerkt, tritt am Freitag  die von der Europäischen Union erlassene Datenschutzgrundverordnung in Kraft. Obwohl viele bekannte Regelungen erhalten …
Manchen Verein wird’s „kalt erwischen“
„Klassentreffen“ der musikalischen Art
Vor 20 Jahren hat Gunther Fendler das Blechbläserensemble des Camerloher-Gymnasiums von Helmut Berger übernommen. Für Fendler heuer ein guter Grund, diesen runden …
„Klassentreffen“ der musikalischen Art
Farbenfrohe Preise und Teilnehmerinnen aller Generationen
Blumen für die Damen: Eine besondere Veranstaltung für die Schützinnen im Schützengau Freising gab es Ende April in Hohenbachern: ein Schießen, zu dem nur die …
Farbenfrohe Preise und Teilnehmerinnen aller Generationen

Kommentare