Langfinger will sich günstig Brennholz verschaffen - und wird erwischt

Fahrenzhausen - Wenn das Holz wochenlang herumliegt, kann man sich es nehmen - dachte zumindest ein 53-Jähriger. Weit gefehlt.

Am Silvesternachmittag gegen 16 Uhr wollte sich ein 53-Jähriger auf der Verbindungsstraße von Fahrenzhausen nach Viehbach günstig Brennholz verschaffen. Nachdem die am Fahrbahnrand bereitgelegten Holzstämme seit ein paar Wochen nicht abgeholt wurden, hat sich der Mann wohl gedacht, dass er für die etwa 3 Ster im Wert von ca. 150 Euro durchaus Verwendung hätte und machte sich mit Anhänger und Motorsäge ausgerüstet an die Arbeit. Ein Bekannter des Holzbesitzers sah die Aktion und verständigte den Eigentümer, der den Täter auf frischer Tat erwischte und zur Anzeige brachte.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Frost und seine explosiven Folgen
Der Landkreis bibbert unter den Folgen der Polarluft aus Nordost, doch die Landwirte freuen sich: Die tiefen Temperaturen der vergangenen und vor allem der kommenden …
Der Frost und seine explosiven Folgen
Die Grenzen zwischen Künstler und Publikum verschwimmen
Farbenfrohe, fröhliche und romantische Bilder hat die Künstlergruppe „Farbe ins Leben“ (FiL) im Alten Gefängnis in Freising präsentiert. Darüber hinaus hielt die Gruppe …
Die Grenzen zwischen Künstler und Publikum verschwimmen
Auftrieb in der Niedrigzinsphase
Trotz Zinsflaute hat die Freisinger Bank 2017 zugelegt. Das Wachstum zeigt sich nicht nur im Aufbau vier neuer Beratungscenter, sondern auch in einer stattlichen …
Auftrieb in der Niedrigzinsphase
30er-Zone in Günzenhausen soll kommen
17 der 51 Bürger aus Günzenhausen haben auf einem Antrag unterschrieben, mit dem sie eine 30 km/h-Geschwindigkeitsbeschränkung für die Ortsstraße erreichen wollten.
30er-Zone in Günzenhausen soll kommen

Kommentare