Vertreter der Gewinner-Klassen und Mitglieder der „Sonntags-Allianz“: (v. l.) Michaela Götz (KAB), Pfarrerin Dorothee Löser, Karla Stamm (DGB Ortsverband Freising), Matthäus Haslberger (KAB), Irmgard Fischer (Katholische Betriebsseelsorge), Josef Zehetmaier (KAB), Mathilde Gerstl (KAB) und Monika Ludwig („verdi“-Ortsverein). lehmann

Lauter tolle Ideen für einen schönen Sonntag

Freising - Es war eine schwere Entscheidung für die Jury, wer beim Kreativwettbewerbs „Das ist für mich ein schöner Sonntag“ gewonnen hat. Doch die Gewinner stehen fest.

Auch wenn die Entscheidung schwer fiel: Die Jury der „Allianz für den freien Sonntag“ musste neun Gewinner-Klassen ermitteln. Am Donnerstag wurden die Preisträger des Kreativwettbewerbs „Das ist für mich ein schöner Sonntag“ ausgezeichnet.

„Juhu, Sonntag“ stand auf den Lebkuchen-Herzen, die alle Wettbewerbs-Teilnehmer erhielten. Manche hängten sich die Auszeichnung gleich um und warteten in der Aula der Karl-Meichelbeck-Realschule auf die Bekanntgabe der Sieger. Zwölf Klassen hatten Werke eingereicht, in welchen sie einen schönen Sonntag darstellten. Diese sind derzeit im Landratsamt ausgestellt.

Christine Obermeier, Schulleiterin der Karl-Meichelbeck-Realschule und Schirmherr OB Dieter Thalhammer begrüßten die gespannten Schüler und der OB betonte, wie auch bei der Eröffnung der Ausstellung (wir berichteten), dass „Sonntagsarbeit nicht selbstverständlich werden darf“. Auch Monika Ludwig vom „verdi“ Ortsverein unterstrich, wie wichtig ein Tag in der Woche, ist, an dem „man einfach mal nicht funktionieren muss“.

Alle Mitglieder der „Allianz für den freien Sonntag“ waren sichtlich begeistert von den Ideen der Schüler, wie sie die Thematik umgesetzt haben. Künstlerin Maria Kiess erläuterte im Namen der Jury die Bewertungs-Kriterien und erzählte, wie schwer es war , die Sieger zu ermitteln, da alle eine Auszeichnung verdient hätten. So habe man sich auch entschieden, neun gleichrangige Preise (siehe Kasten) zu vergeben - gesponsert von Stadt, Freisinger Bank und den Mitgliedern der Allianz. Pfarrerin Dorothee Löser gab den Gästen noch mit auf den Weg, dass die Ausstellung im Kreuzgang des Landratsamtes allerlei Ideen gebe, was man am Sonntag machen kann. Die Werke der Schüler sind noch bis 11. März zu sehen.

Die Preisträger:

Je einmal gemeinsam Eis- oder Döneressen können die Klasse 10 der Karl-Meichelbeck-Realschule (Kunstwerk aus neun Einzelbildern), die Klassen 5 b und c (Elfchenbuch), 6 b und c (Daumenkinos), sowie 10 b (Bilder) des Dom-Gymnasiums, die Klasse 8 d des Josef-Hofmiller-Gymnasiums (Puppenhaus), die Klasse 7 a (Kreuzworträtsel) und 10 c, d und e (Mobile) der Wirtschaftsschule sowie die zweite Klasse (Memory) und fünfte Klasse (Schatzkiste mit Sonntagshoffnungen) der Sternschule Neustift.

Auch interessant

Kommentare