+

Die letzte Schicht bei Normstahl

Moosburg - Die Produktion von Normstahl-Toren in Moosburg ist Geschichte: 163 Mitarbeiter von Cardo Door haben ihren Arbeitsplatz verloren. Viele stehen vor einer ungewissen Zukunft

Einen letzten Rundgang möchte Giovanni Papaccio noch machen. Nochmal mit den Kollegen ratschen, sich gegenseitig auf die Schulter klopfen, Mut zusprechen. Dann wird der 34-jährige Betriebsratsvorsitzende wie seine 162 Kollegen dem traditionsreichen Normstahlwerk den Rücken kehren - für immer.

Es ist Freitag, 11 Uhr, das Wochenende steht vor der Tür. Cardo Door Production, so hieß der Garagentor-Produzent zuletzt, existiert in wenigen Stunden nicht mehr. Ziemlich genau vor einem Jahr verkündete der schwedischen Mutterkonzern Assa Abloy, die Fertigung der Garagentore nach Portugal und Ungarn zu verlagern. Die Mitarbeiter waren fassungslos, schließlich schrieb man schwarze Zahlen. Doch die Gewinnmargen waren den Schweden zu niedrig, die Investitionskosten für eine Modernisierung zu hoch.

(den gesamten Artikel lesen Sie in der Wochenendausgabe des Freisinger Tagblatts)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kein Thema vor November 2021: Sanierung der FS 12 verschoben
Heuer fließen keine Fördermittel mehr. Deshalb wird die Sanierung der Kreisstraße 12 in Goldach bis Ende 2021 verschoben.
Kein Thema vor November 2021: Sanierung der FS 12 verschoben
Auf frischer Tat ertappt: Zwei Drogendealer in Freising festgenommen
Drogenfahndern sind in Freising zwei Dealer ins Netz gegangen. Der 35-Jährige und seine Komplizin waren schon länger im Visier der Ermittler.
Auf frischer Tat ertappt: Zwei Drogendealer in Freising festgenommen
„Populistischer Zungenschlag“: SPD kritisiert Kritiker der Event-Arena
Die lautstarken Stimmen zur möglichen Event-Arena am Flughafen München werden immer lauter. Jetzt nimmt die SPD die Kritiker des Projekts ins Visier.
„Populistischer Zungenschlag“: SPD kritisiert Kritiker der Event-Arena
Taxler macht Pause: Soldat will mit Taxi abhauen und geht dann auf Fahrer los
Während ein Taxler Pause machte, wollte ein 19-jähriger Soldat mit seinem Taxi abhauen. Als der Fahrer das verhindern wollte, wurde der Autodieb handgreiflich.
Taxler macht Pause: Soldat will mit Taxi abhauen und geht dann auf Fahrer los

Kommentare