Sturmtief fordert Tribut: Jetzt ist eine S-Bahn-Linie unterbrochen

Sturmtief fordert Tribut: Jetzt ist eine S-Bahn-Linie unterbrochen

Liebestolle Verfolgungsjagd auf der FTO

Neufahrn/Erding - Vielleicht hätte der 49-Jährige anders Kontakt aufnehmen sollen. Mit dieser Aktion hat er seine Chancen wohl endgültig verspielt.

Die Kontaktaufnahme mit seiner Ex-Freundin hatte sich ein 49-Jähriger aus Neufahrn am Donnerstagnachmittag wohl anders vorgestellt. Er verfolgte die 26-Jährige, die sich auf der Flughafentangente Ost (FTO) mit ihrem Auto auf dem Heimweg nach Neufahrn befand, mit seinem Wagen, doch die Frau reagierte laut Polizei nicht auf die Annäherungsversuche. Der 49-Jährige fuhr schließlich dreimal bei Tempo 70 gegen das Heck des Wagens. Die 26-Jährige verständigte daraufhin die Polizei, die sie bis zum Parkplatz der Polizeiinspektion Erding lotste. 

Der Neufahrner folgte ihr sogar bis zur Polizei

Da ihr der Neufahrner auch bis hierher folgte, konnte ihm die Polizei gleich den Führerschein abnehmen und ein Kontaktverbot aussprechen. Gegen den Mann wird eine Strafanzeige – unter anderem wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr – erstattet.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weniger Müll, aber mehr Lebensqualität
Die Müllberge wachsen und bald wissen wir nicht mehr, wohin damit. Doch jeder einzelne hat die Möglichkeit, etwas zu einer besseren und gesünderen Welt beizutragen. Wie …
Weniger Müll, aber mehr Lebensqualität
Gewächshaus und Forschungslabor
Die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf hat zu Forschungs- und Lehrzwecken einen „Growtainer“ erhalten. Die Firma „Gemüsering Thüringen“ finanziert für zehn Jahre das …
Gewächshaus und Forschungslabor
Ein bunter Melodienstrauß zum Echinger Neujahrskonzert
Der Reichtum einer Gemeinde bemisst sich nicht unbedingt und ausschließlich an materiellen Werten: Sowohl das Neujahrskonzert als auch der Neujahrsempfang (wir haben …
Ein bunter Melodienstrauß zum Echinger Neujahrskonzert
Verstärkung gesucht: Personalnot bei Moosburgs Sicherheitswacht
Seit 2011 gibt es eine Sicherheitswacht in Moosburg - doch zuletzt ist der Bürgerdienst immer mehr eingeschlafen. Das soll sich nun wieder ändern.
Verstärkung gesucht: Personalnot bei Moosburgs Sicherheitswacht

Kommentare