Lkw-Fahrer über 22 Stunden am Steuer - ohne ausreichende Pause

Allershausen - Bei Kontrollen auf der A9 ging den Beamten ein Lkw-Fahrer ins Netz, der gleich mehrere Verfehlungen auf seinem Konto hatte.

Bei Schwerverkehrskontrollen gestern auf der A9 fiel ein 57-jähriger Fahrer besonders auf, der einen Sattelzug einer Firma aus Gütersloh fuhr. Er war 22 Stunden und etliche Minuten ohne ausreichende Pausen mit seinem Sattelzug unterwegs. Außerdem fuhr er laut Polizei teilweise ohne Fahrerkarte und ihm fehlten auch die Schulungen nach Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Auch ein 63-jähriger aus dem Kreis Teltow-Fläming und ein 49-Jähriger aus dem Hochsauerlandkreis hatten ihre Lenkzeiten erheblich überschritten.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hund büxt aus und irrt durch Moosburg: Wo steckt nur Tonic?
Quer durch Moosburg ist ein Schäferhundmischling geirrt, nachdem er in der Bonau entlaufen war. Nahe der Isar verliert sich die Spur. Seither suchen seine Herrchen …
Hund büxt aus und irrt durch Moosburg: Wo steckt nur Tonic?
Diese Bands spielen beim Freisinger Altstadtfest-Open-Air am 14. Juli
Die Bands für das Freisinger Altstadtfest stehen fest. Man setzt 2017 auf eine gesunde Mischung - und wartet mit bunten Bands auf.
Diese Bands spielen beim Freisinger Altstadtfest-Open-Air am 14. Juli
Der Synthie-Pop lebt
Mit den Synthie-Pop-Helden von Alphaville aus Münster erreichte das Uferlos-Festival am Sonntag einen würdigen Abschluss. Es war ein begeisternder Ausflug in die …
Der Synthie-Pop lebt
Nördliche Ortsteile müssen sich gedulden
Das bayerische Breitband-Förderprogramm zum Ausbau des „Schnellen Internet“ kommt laut einschlägigen Informationen aus der Politik zügig voran. Allerdings: So schnell …
Nördliche Ortsteile müssen sich gedulden

Kommentare