Verkehrskontrollen: Überladene Transporter, übermüdete Fahrer

Kranzberg - Bei Schwerverkehrskontrollen fielen überladene Transporter auf. Aber auch die Ruhezeiten wurden mehrfach missachtet.

Ein 39-jähriger Spanier hatte seinen Kleintransporter um 49 Prozent überladen - ein 59-jähriger Tscheche, der mit Aluteilen nach Italien unterwegs war, seinen Sprinter sogar um 66 Prozent Die Weiterfahrt wurde jeweils unterbunden und ein Sicherheitsleistung von mehreren hundert Euro war fällig. Ein Miesbacher Sattelzug, der von einem 35-jährigen Rumänen gefahren wurde, hatte um knapp zwölf Prozent zu viel an Bord. Ein 47-jähriger Slowake hatte mit seinem Sattelzug die zulässige Höchstgeschwindigkeit um 17 km/h überschritten. 

Doch das war nicht das einzige Problem: Drei Brummi-Fahrer mussten wegen Verstößen gegen die Lenk- und Ruhezeiten beanstandet werden.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Es blieb nicht bei einer Nacht
„Auf geht’s“ heißt die Party, mit der die neu formierte Band „Zruck zu dir“ morgen Abend ins Partygeschehen eingreift. Allesamt mit jeder Menge Musikerfahrung im Blut, …
Es blieb nicht bei einer Nacht
Fahrzeug fängt bei Oberhummel plötzlich zu brennen an
Als ein 27-jähriger Moosburger am Mittwoch gegen 15.30 Uhr auf der St 2350 die Abfahrt nach Oberhummel passierte, fing sein Hyundai i30 plötzlich im Motorraum zu brennen …
Fahrzeug fängt bei Oberhummel plötzlich zu brennen an
Kleines Minus trübt die Stimmung nicht
Auf Kontinuität setzen die Jagdschloss-Schützen Hausmehring. So bleibt Markus Tafelmaier Schützenmeister, auch die weitere Vorstandschaft blieb fast zusammen. Mehrere …
Kleines Minus trübt die Stimmung nicht
Der historische Bockerlradweg bekommt ein neues Schild
Ein neues Schild ziert seit kurzem den Bockerlradweg im Bereich der Bahnleite in Au – und weist gleichzeitig darauf hin, dass dieser inzwischen seit zehn Jahren …
Der historische Bockerlradweg bekommt ein neues Schild

Kommentare