Verkehrskontrollen: Überladene Transporter, übermüdete Fahrer

Kranzberg - Bei Schwerverkehrskontrollen fielen überladene Transporter auf. Aber auch die Ruhezeiten wurden mehrfach missachtet.

Ein 39-jähriger Spanier hatte seinen Kleintransporter um 49 Prozent überladen - ein 59-jähriger Tscheche, der mit Aluteilen nach Italien unterwegs war, seinen Sprinter sogar um 66 Prozent Die Weiterfahrt wurde jeweils unterbunden und ein Sicherheitsleistung von mehreren hundert Euro war fällig. Ein Miesbacher Sattelzug, der von einem 35-jährigen Rumänen gefahren wurde, hatte um knapp zwölf Prozent zu viel an Bord. Ein 47-jähriger Slowake hatte mit seinem Sattelzug die zulässige Höchstgeschwindigkeit um 17 km/h überschritten. 

Doch das war nicht das einzige Problem: Drei Brummi-Fahrer mussten wegen Verstößen gegen die Lenk- und Ruhezeiten beanstandet werden.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe
In einem Lagerhaus in Eching ist ein Mann nach einem Sturz von einer Laderampe gestorben.
55-Jähriger stirbt nach plötzlichem Sturz von Laderampe
Vier Monate früher als geplant
Vier Monate früher als geplant hat vor wenigen Tagen die Autobahndirektion Südbayern die erweiterte und komplett neu gestaltete Rastanlage Fürholzen-Ost an der A 9 …
Vier Monate früher als geplant
Valentin aus Moosburg
Valentin erblickte im Klinikum Landshut-Achdorf das Licht der Welt, 53 Zentimeter groß und 3510 Gramm schwer. Die Eltern Martin und Christine Kraus aus Moosburg sowie …
Valentin aus Moosburg
Mit dem Fahrrad gegen die Krankheit SMA
Spinale Muskelatrophie ist eine seltene Krankheit, die meist eine schwere körperliche Behinderung oder sogar den Tod mit sich bringt. Ein betroffener Vater hat sich …
Mit dem Fahrrad gegen die Krankheit SMA

Kommentare