+
Arbeiten gut zusammen: Bürgermeister Dieter Werner (7. v. l.) und seine Räte: (v. l.) Georg Ball, Susanne Röpke, Albert Schwaiger, Josef Petz, Klaus Meindl, Martin Ludwig, Markus Daubener, Martin Mair, Martin Ernst, Michael Schwaiger, Christian Mäuer, Roswitha Apold, Norbert Eichinger, Maria Grandl und Siegfried Kleidorfer. Nicht auf dem Bild: Joche n Benninger. 

Entscheidung wird öffentlich

Marzlings Rathaus-Chef hört 2020 auf – Einen Kandidaten für die Wahl gibt es schon

Marzlings Bürgermeister Dieter Werner wird bei der Kommunalwahl 2020 nicht mehr antreten. Einen neuen Kandidaten für die Bürgermeisterwahl gibt es bereits.

Marzling – Seinen Räten hat er es bereits in der Klausursitzung vor einigen Wochen in Untergriesbach mitgeteilt: Marzlings Bürgermeister Dieter Werner (53, Parteifreie Bürger) wird bei der Kommunalwahl im März 2020 nicht mehr zur Wahl antreten.

Diese Entscheidung gab er nun am Donnerstag in der Gemeinderatssitzung öffentlich bekannt. Es sei ihm schwergefallen, aber „gesundheitliche Gründe“ machen diese Entscheidung notwendig. „Die Gesundheit geht jetzt vor.“

Bürgermeisterwahl 2020 Marzling: Werner wird nicht mehr antreten

Einen Kandidaten fürs Rathaus gibt es bereits: Werners derzeitigen Vize, Martin Ernst (CSU/FW). Nach einer „Überlegungsphase“ habe er sich entschieden, wieder als parteiloser Kandidat auf der Doppelliste im März 2020 anzutreten. Ernst war bereits zwei Mal Gegenkandidat von Werner. Der 2. Bürgermeister („Ich war über die Entscheidung von Dieter Werner sehr überrascht“) blickt auf eine „sehr gute Zusammenarbeit“ mit dem Bürgermeister zurück. „Das hat immer funktioniert. Es ist einfach ein schönes Arbeiten in diesem Gremium.“

Werner bestätigt das: Seine beiden Amtsperioden seien „außerordentlich positiv“ verlaufen: „Die Beschlüsse sind in der Regel einstimmig gefasst worden.“ Im Gremium habe man immer konzentriert zusammengearbeitet. „Es ging stets um die Gemeinde, nie um persönliche Befindlichkeiten.“ Besonders stolz gemacht habe ihn, dass der Straßensanierungsplan konsequent eingehalten wurde. Die Sportplatzerweiterung war einer der Höhepunkte auf seiner To-Do-Liste. Ein weiterer Erfolg war der Erwerb eines Kirchengrundstücks, auf dem heute die Gemeinde-Kita steht.

Kommunalwahl 2020 Marzling: Neuer Bürgermeisterkandidat steht schon fest

Seine Arbeit im Rathaus werde ihm „immer im Gedächtnis bleiben“. Er werde auf alle Fälle Marzlinger Bürger bleiben: „Ich habe hier meine Heimat.“ Zu seiner weiteren beruflichen Zukunft wollte sich Werner derzeit noch nicht äußern. „Jetzt geht es erst einmal um die Gesundheit“.

Ob Werners Liste, die Parteifreien Bürger, wieder einen Kandidaten aufstellen? Dazu Gruppierungskollege Georg Ball: „Wir müssen uns erst noch zusammensetzen und sondieren.“ Gemeinderat Klaus Meindl von den Freie Unabhängige Wähler (FUW) bestätigt: „Wir müssen in uns gehen.“ Außerdem müsse mangenerell sehen, wer von den jetzigen Räten überhaupt wieder antritt und welche Kandidaten neu ins Rennen gehen.

Kommunalwahl 2020 Landkreis Freising: Überblick über alle Gemeinden

Hier finden Sie zudem einen Überblick über alle Gemeinden und ihre Bürgermeisterkandidaten, die bei der Kommunalwahl 2020 im Landkreis Freising antreten werden.

Maria Martin und Wolfgang Schnetz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stadt Freising erkennt globalen Klimanotstand an
Ruft die Stadt Freising als erste Kommune im Landkreis den Klimanotstand aus? Diese Frage wurde am Donnerstagabend lange im Stadtrat diskutiert. Herausgekommen ist ein …
Stadt Freising erkennt globalen Klimanotstand an
Wahlkampfauftakt: CSU Au wirbt für mehr Bürger-Mitsprache
Aus allen Nähten platzte am Dienstag der Rosenwirt in Au: Die Vorstellung des Wahlprogramms der CSU sorgte für großen Andrang aus der Bürgerschaft.
Wahlkampfauftakt: CSU Au wirbt für mehr Bürger-Mitsprache
„jetzt red i“: Massive Kritik an Schul-Situation – Kultusminister verteidigt Pläne
Mehr Arbeit, aber keine bessere Bezahlung: Bei „jetzt red i“ in Hallbergmoos kritisierten Experten die Situation an Schulen scharf. Kultusminister Piazolo verteidigte …
„jetzt red i“: Massive Kritik an Schul-Situation – Kultusminister verteidigt Pläne
SPD Neufahrn nominiert „Überraschungskandidat“ Maximilian Heumann
Ein „Überraschungskandidat“ geht für die SPD Neufahrn ins Rennen um den Rathaussessel: Die Genossen nominierten nun offiziell Maximilian Heumann.
SPD Neufahrn nominiert „Überraschungskandidat“ Maximilian Heumann

Kommentare