+
Ein schwerer Unfall mit heißem Asphalt passierte am Mittwoch auf einer Marzlinger Baustelle.

Hubschrauer im Einsatz

Heißer Asphalt fließt in Marzling auf Arbeiter

  • schließen

Während Asphalttierarbeiten am Mittwoch gegen 16.40 Uhr kam es in Marzling zu einem Unfall: Ein Arbeiter (25) stolperte -  mitsamt einem Gefäß voller heißer Bitumenflüssigkeit.

Es ergoss sich daraufhin über ihn und einen weiteren Arbeiter (30). 

Beide erlitten schwere Verbrennungen und wurden via Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Wie die Polizei mitteilt, trugen beide nicht die vorgeschriebene Schutzkleidung.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Radlerin stürzt auf Ausweichroute zur Molkerei – Beschwerde bei der Stadt bringt nichts
Auf der Ausweichroute von der Molkerei nach Freising stürzt eine Radlerin schwer. Nun kämpft sie bei der Stadt für eine bessere Beleuchtung – doch bislang ohne Erfolg.
Radlerin stürzt auf Ausweichroute zur Molkerei – Beschwerde bei der Stadt bringt nichts
Klassentreffen der „Schlüteraner“
Die Marke Schlüter ist Kult, weltweit. Der 1. Schlüter Club Freising hat sich auf seine Fahnen geschrieben, die Erinnerungen an die Traktorenmarke wachzuhalten – und lud …
Klassentreffen der „Schlüteraner“
Kirchdorfer Feuerwehr bekommt neues Fahrzeug – Kameraden aus Italien feiern mit
Die Freiwillige Feuerwehr Kirchdorf darf sich freuen: Am Sonntag wurde ihr neues Fahrzeug eingeweiht. Dabei waren auch Kameraden aus der Gemeinde Livo in Italien. 
Kirchdorfer Feuerwehr bekommt neues Fahrzeug – Kameraden aus Italien feiern mit
Die Gruft-Kapelle, die nie gebaut wurde
Die fast neun Jahrzehnte dauernde enge Verbindung der Unternehmerfamilie Schlüter zur Stadt Freising begann im Jahr 1912. Damals ersteigerte Anton Schlüter (1867-1949), …
Die Gruft-Kapelle, die nie gebaut wurde

Kommentare