Streit in der Unterkunft

Asylbewerber zückt das Messer

Gewaltsam in Gewahrsam genommen werden musste am Dienstag gegen 21.45 Uhr in Marzling ein renitenter Asylbewerber. Er hatte einen Pakistani mit dem Messer angegriffen. 

 Vorausgegangen war eine Mitteilung bei der Polizei-Einsatzzentrale in Ingolstadt über „zwei kämpfende Asylbewerber“ in der Unterkunft in Marzling. Vor Ort stellten die zwei eingesetzten Streifenbesatzungen fest, dass ein amtsbekannter 21-jähriger eritreischer Asylbewerber aus Moosburg erneut gegen ein bestehendes Hausverbot verstoßen hatte und offenbar mit einem Messer auf einen 32-jährigen Pakistaner losgegangen war. Das Messer fanden die Beamten allerdings nicht mehr. Während des Kampfs hatte der 21-Jährige das Handy des Pakistani entwendet, das bei seiner Durchsuchung zum Vorschein kam. Der 32-Jährige wurde leicht verletzt. Weil der Eritreer einem Platzverweis der Polizei nicht Folge leistete, musste er in Gewahrsam genommen werden. Dabei leistete der Asylbewerber heftigen Widerstand, so dass er schließlich gefesselt werden musste – wobei er noch versuchte, die Polizisten zu bespucken.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Applaus für den Kompromiss
Flexible oder starre Abholzeiten in der Mittagsbetreuung? In dieser Frage war zuletzt eine hitzige öffentliche Debatte entbrannt. Nun, da der Gemeinderat darüber zu …
Applaus für den Kompromiss
Eisern zusammengehalten
„Man muss zusammenhalten, um die Höhen und Tiefen einer langen Ehe zu meistern – und sie zu einer glücklichen Ehe zu machen“, verrät Hermine Roth. Sie muss es wissen. …
Eisern zusammengehalten
Helfer dringend gesucht!
Auch die Mitglieder des Kinderschutzbunds sind vor Krankheiten nicht gefeit. Und so saßen am Dienstag lediglich sechs engagierte Damen im Haus der Vereine, um die …
Helfer dringend gesucht!
Nur wenig Sorgenfalten in der Wirtschaftswelt
Die Wirtschaft brummt, den Unternehmen geht es gut, wie lange nicht. Das kam auch klar zum Ausdruck beim IHK-Regionalausschuss Erding-Freising, der diesmal bei der Firma …
Nur wenig Sorgenfalten in der Wirtschaftswelt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion