Das Bild zeigt das verschneite Marzlinger Vitalis Seniorenheim
+
Im Marzlinger Vitalis-Seniorenheim mit rund 50 Bewohnern und etwa 38 Mitarbeiter sind insgesamt 49 Personen von Corona betroffen. Zwei Senioren sind gestorben.

In Marzling

Nach Reihentests an Silvester: Corona-Lage in Seniorenheim verschärft sich drastisch - 49 Fälle und zwei Tote

  • Wolfgang Schnetz
    vonWolfgang Schnetz
    schließen

Im Marzlinger Vitalis-Seniorenheim - mit rund 50 Bewohnern und etwa 38 Mitarbeiter - sind insgesamt 49 Personen von Corona betroffen. Zwei Personen sind gestorben.

Marzling – Die Corona-Situation am Marzlinger Seniorenheim Vitalis hat sich drastisch verschärft, wie aus einer Pressemitteilung des Landratsamts Freising hervorgeht: Waren es anfangs noch fünf Bewohner Ende Dezember, weisen jetzt die Ergebnisse einer Reihentestung 15 positiv auf COVID-19 getestete Personen aus: elf Heimbewohner und vier Mitarbeiter. Zwei Bewohner sind gestorben, neun weitere Senioren werden aktuell im Krankenhaus behandelt.

Damit sind in der Marzlinger Einrichtung, die insgesamt rund 50 Bewohner und etwa 38 Mitarbeiter zählt, insgesamt 49 Personen von Corona betroffen, meldet Landratsamts-Pressesprecher Robert Stangl.

Corona in Marzling: Reihentests in Seniorenheim an Silvester - 49 Personen infiziert

An Silvester hatte das Gesundheitsamt Freising in Zusammenarbeit mit dem BRK Freising eine erneute Reihentestung vor Ort durchgeführt, nachdem positive Test-Ergebnisse Ende Dezember aufgetreten waren. Diese Tests waren seinerzeit laut Landratsamt im Rahmen eines Routineabstrichs vor den geplanten Impfungen erfolgt.

Die Coronafälle hatten zu Beginn keine Symptome und waren abgesondert von den anderen Heimbewohnern untergebracht worden. Das Altenheim hatte damals schon ein Besuchsverbot ausgesprochen, das jetzt weiter besteht. Das waren nicht die ersten Fälle im Marzling: Schon im August 2020 hatt es einen positiven Fall km Vitalis-Seniorenheim gegeben. Damals hatte sich eine Pflegehelferin infiziert

Nach Corona-Ausbruch in Seniorenheim: Gesundheitsamt prüft weiter - weitere Reihentests angekündigt

Wie die Kreisbehörde aktuell weiter mitteilt, wird das Gesundheitsamt in den nächsten Tagen weitere Reihentests in der Einrichtung durchführen und die Situation weiter im Blick haben.

Die Nachricht vom verlängerten Corona-Lockdown ist für den Einzelhandel in Freising eine Hiobsbotschaft. Für Wolfgang Billmayer, Inhaber des gleichnamigen Modehauses, war bereits 2020 ein schwarzes Jahr. Eine von Corona angeschobene Entwicklung bereitet ihm große Sorgen. Alle Neuigkeiten und Nachrichten aus Marzling und Umgebung lesen Sie immer aktuell hier. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare