+
Mit vielen Packerln machen Martina Thielmann und Vincent Kammerloher Senioren an Weihnachten eine Freude. 

Weihnachtspackerl, die Freude machen

Geschenke für einsame Menschen: Diese beiden spenden Lichtblicke für Senioren

  • schließen

Martina Thielmann weiß, wie einsam sich manche Senioren oft fühlen. Aus diesem Grund hat sie eine besondere Weihnachtsaktion für ältere Frauen und Männer ins Leben gerufen.

Marzling – Sie stehen oft im Abseits, ihre Not wird oft nicht erkannt: Senioren. Martina Thielmann (33) weiß das. Als Mitarbeiterin im Landratsamt war sie eine Zeit lang für die sogenannten „Kaffeefahrten“ zuständig, hat dort erlebt, wie sich ältere Menschen aus Einsamkeit und Geldnöten sich auf solche Fahrten einlassen. Ihre Idee: Man müsste gerade vor Weihnachten auch einmal etwas für die Senioren tun.

So ist sie auf Seniorenhilfe Lichtblick e. V. gestoßen und hat diese Aktion jetzt unterstützt – zusammen mit einem, der spontan mithalf, der sich gerne und oft sozial engagiert und der aus eigener Erfahrung weiß, wie wichtig der Einsatz für andere sein kann: Vincent Kammerloher.

Über die Facebook-Gruppe des Freisinger Tagblatts, wo Thielmann von ihrer Idee berichtete, haben die beiden zusammengefunden, sich aber erst am Dienstagabend in echt kennengelernt. Da lieferte Kammerloher die Packerl, die er eingesammelt hatte, bei Thielmann in Marzling ab. Dort lagerten im Keller schon rund 20 hübsche Weihnachtspackerl, die die 33-Jährige tags darauf nach München in das Büro der Seniorenhilfe Lichtblick brachte. Thielmann selbst war angesichts der Kürze der Zeit über den Erfolg der Aktion – über 40 Packerl sind zusammengekommen – erfreut.

Auch interessant: Wunschweihnachtsbaum: Hier können Moosburger wieder viele Kinder glücklich machen

Erst Ende November hatte sie in einer Art Rundbrief in allen sozialen Netzwerken und in der näheren Verwandtschaft für ihre Idee geworben. Was in den Packerl ist? Shampoos und Handcreme sind dabei, durchaus auch hochwertige Lebensmittel, Süßigkeiten: „Halt auch mal was Besonderes“, erklärt Martina Thielmann. Genau könne man das nicht sagen, aber die Menschen, die da helfen, wüssten schon, was gut und sinnvoll sei. Nur eine Vorgabe gibt es für die bunten Weihnachtspackerl: Sie müssen beschriftet sein, ob es sich für Frauen oder für Männer eigne oder ob es egal sei. Thielmann selbst hat zum Beispiel auch Oblaten in ihr Päckchen getan. Denn ihre Oma, so erinnert sie sich, habe die stets gegessen. Und vielleicht würden so bei den Senioren auch schöne Erinnerungen wach.

Martina Thielmann, die viel bei ihrer Oma aufgewachsen ist, will mit dieser Aktion im kommenden Jahr weitermachen, dann aber viel früher anfangen. Außerdem schwebt ihr so eine Art Geschenkebaum vor. Aber das ist noch Zukunftsmusik. Jetzt freut sie sich erst einmal über den Erfolg heuer. Und Vincent Kammerloher auch. Denn der 26-jährige Freisinger, der vor einigen Jahren nach einer Stammzellenspende von Blutkrebs geheilt wurde, „muss mindestens einmal im Jahr ehrenamtlich etwas Soziales machen“, betont er. zz

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zehn Monate Totalsperre: Kreisstraße zwischen Kirchdorf und Freising wird neu gebaut
Bis Ende November wird es keine direkte Verbindung zwischen Kirchdorf und Freising geben, denn die Kreisstraße 8 wird neu gebaut. Ein Überblick über die Maßnahmen.
Zehn Monate Totalsperre: Kreisstraße zwischen Kirchdorf und Freising wird neu gebaut
Coronavirus: Freisinger Experte warnt vor Panik – „Influenza ist ansteckender“
Das Coronavirus hat Bayern erreicht. Das Klinikum Freising ist vorbereitet. Jedoch warnt der Hygienebeauftragte vor Panikmache – und vor der Grippewelle, die jetzt oft …
Coronavirus: Freisinger Experte warnt vor Panik – „Influenza ist ansteckender“
Antrag gegen „Perioden-Armut“: Gratis Tampons an Schulen und im Rathaus gefordert
Linken-Stadtrat Stefan John fordert gratis Damenhygiene-Artikel in Moosburgs öffentlichen Einrichtungen. Das ganze hat einen ernsten Hintergrund.
Antrag gegen „Perioden-Armut“: Gratis Tampons an Schulen und im Rathaus gefordert
Unbekannter in schwarzem Auto provoziert Unfall bei Langenbach und haut dann einfach ab
Er missachtete die Vorfahrt und löste einen Verkehrsunfall auf der früheren B11 bei Langenbach aus. Nun sucht die Polizei nach dem Fahrer eines schwarzen Autos.
Unbekannter in schwarzem Auto provoziert Unfall bei Langenbach und haut dann einfach ab

Kommentare