Ein Einsatzfahrzeug samt Anhänger der Wasserwacht Moosburg.
+
Mit acht Kameraden und einem Fahrzeug rückte die Wasserwacht Moosburg am späten Samstagabend zur Vermissten-Suche nach Marzling aus.

Anrufer meldet Person in Not

Vermissten-Suche an der Moosach: Nächtlicher Einsatz für Wasserwacht und Feuerwehr in Marzling

  • Andrea Hermann
    VonAndrea Hermann
    schließen

Zu einer Vermissten-Suche wurden Einsatzkräfte von Wasserwacht und Feuerwehr am Samstag kurz vor Mitternacht alarmiert. Gegen 1 Uhr morgens wurde die Suche abgebrochen - ergebnislos.

Marzling - Es war um 23.12 Uhr, als die Wasserwachten Freising und Moosburg sowie die Feuerwehr Marzling an die Moosach bei Marzling alarmiert wurden, berichtete die Wasserwacht Moosburg auf ihrer Facebook-Seite: Eine vermisste Person sollte gesucht werden. Bis 1 Uhr waren die Ehrenamtlichen im Einsatz, dann wurde die nächtliche Suche beendet – erfolglos.

Wie Polizeikommissar Ferdinand Probst von der PI Freising auf FT-Nachfrage erklärte, hätte ein Anrufer am späten Samstagabend eine Person gemeldet, die um Hilfe geschrien hätte. Da man aber keine weiteren Anhaltspunkte hatte, vor Ort nichts und niemanden gefunden hatte und auch keine Vermisstensuche eingegangen sei, geht die Polizei Freising von einem Fehlalarm aus.

Freising-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Freising-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Freising – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare