1. Startseite
  2. Lokales
  3. Freising
  4. Marzling

Endlich am Ziel – aber vor großen Herausforderungen: Martin Ernst gewinnt in Marzling

Erstellt:

Kommentare

null
Aus dem zweiten wird der Erste Bürgermeister: Martin Ernst (r.) setzte sich gegen SPD-Bewerber Thomas Sellmeir durch, der auf beachtliche 35,8 Prozent kam. Das Foto entstand noch vor dem Kontaktverbot. . . © Martin

Im dritten Anlauf hat es für Martin Ernst in Marzling geklappt: Er hat sich mit 64,2 Prozent gegen Thomas Sellmeir durchgesetzt. Der Unterlegene ist jedoch keineswegs niedergeschlagen.

Marzling – Im dritten Anlauf hat es geklappt: Nach erfolglosen Kandidaturen 2008 und 2014 hat Martin Ernst die Bürgermeisterwahl in Marzling für sich entschieden. Der Vorsprung war komfortabel: Mit 64,2 Prozent der Stimmen tritt der 54-jährige Sparkassenbetriebswirt die Nachfolge des scheidenden Amtsinhabers Dieter Werner an. Thomas Sellmeir, der für die SPD ins Rennen gegangen war, konnte 35,8 Prozent der Stimmen auf sich vereinen. Der neue Marzlinger Bürgermeister wurde mit hoher Wahlbeteiligung legitimiert: 71,8 Prozent der Wahlberechtigten gaben ihre Stimme bei der Stichwahl am Sonntag ab.

„Ich war zuversichtlich“

„Ich war zuversichtlich, dass ich es schaffen kann“, kommentierte der neue Marzlinger Rathauschef das Ergebnis. Dass er den größeren Stimmenanteil vor seinem Herausforderer auf sich vereinen konnte, liege wohl an den richtigen Themenschwerpunkten, die er im Wahlkampf gesetzt habe. „Step by step“ werde er diese umsetzen: eine Bürgersprechstunde einführen, den Kampf gegen die dritte Startbahn weiterführen, den bedarfsgerechten Ausbau der Krippen-, Kindergarten- und Hortplätze vorantreiben, genauso wie die energieeffiziente Entwicklung und das gesunde und behutsame Wachstum der Gemeinde.

Corona als „das alles beherrschende Thema“

Das alles beherrschendes Thema und Mittelpunkt des politischen Handelns sei jedoch derzeit die Herausforderungen durch die Corona-Krise. Langfristig rechnet Ernst mit einem Rückgang der Gewerbesteuereinnahmen, auch vor Insolvenzen bei Marzlinger Betrieben sei man wohl nicht gefeit. Seit 2002 sitzt Ernst für die CSU/Freie Wähler im Marzlinger Gemeinderat, seit 2012 als Vize-Bürgermeister. Die vergangenen Wochen, in denen er die Amtsgeschäfte für den im Krankenstand befindlichen Dieter Werner übernommen hatte, hätten gezeigt, wie schnell nicht vorhersehbare Ereignisse alles durcheinander wirbeln könnten. „Das alles beherrschende Thema war Corona und dass wir alle gesund bleiben“, so der neue Gemeindechef. Persönlich gehe er davon aus, dass sich die Lage nur zögerlich entspanne. „Wir müssen alles daran, setzen, dass es gut weitergeht.“ Die Herausforderungen werde man im Sinne der Bürger lösen. Den Wahlabend ließ Ernst übrigens mit einem Gläschen guten Wein ausklingen, mit dem er mit seiner Frau Petra auf den Wahlsieg anstieß.

Sellmeir: Stichwahl verloren, aber doch auch „gewonnen“

35,8 Prozent der abgegeben Stimmen entfielen auf SPD-Kandidaten Thomas Sellmeir. Der kommentierte den Wahlausgang entspannt. „Auch wenn ich in der Stichwahl verloren habe, so habe ich doch gewonnen.“ Denn sein Ziel, die Zukunft Marzlings mitzugestalten, sei auch als Gemeinderat möglich. Das hatte der zweifache Familienvater gegenüber dem FT geäußert, als er am Sonntag Mittag für das Projekt „Marzling hilft zusammen“ unterwegs war. Wie der Wahlkampf gelaufen sei? Da waren sich die beiden Konkurrenten einig: „Wir können auch in Zukunft eine Halbe Bier miteinander trinken.“ Maria Martin

Aktuelles im Landkreis Freising

Alle Ergebnisse und Informationen zur Stichwahl im Landkreis Freising finden Sie hier. Die Nachlese zur Kommunalwahl am 15. März gibt es hier. 

Die Entwicklungen und Neuigkeiten zum Coronavirus in Freising lesen Sie immer aktuell hier.

Newsletter im Landkreis Freising

Freising-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Freising-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus dem Landkreis Freising - inklusive aller Entwicklungen rund um die Kommunalwahlen auf Gemeinde- und Kreisebene. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Kommentare