+
Bei der Verleihung des Ehrenzeichens im Landratsamt: THW-Ortsbeauftragter Michael Wüst, Marzlings Bürgermeister Dieter Werner, Florian Erler und Landrat Josef Hauner (v. l.). 

THW-Ehrenzeichen für Florian Erler aus Marzling

„Diese Ehrung ist schon ein sehr schönes Gefühl“

  • schließen

Von Landrat Josef Hauner bekam der Freisinger THW-Gruppenführer Florian Erler das Ehrenzeichen am Bande des Bayerischen Innenministers für 25-jährige aktive Mitwirkung im THW überreicht. Der Bayerische Staatsminister des Innern, Joachim Hermann, hat dem Marzlinger Florian Erler, Gruppenführer der Fachgruppe Beleuchtung im Freisinger Ortsverband, für seine 25-jährige aktive Dienstzeit das Ehrenzeichen am Bande in Silber verliehen.

Freising/Marzling – „Es freut mich, Ihnen heute dieses Abzeichen überreichen zu können. Nicht nur deswegen, weil ich erfahren habe, was Sie alles geleistet haben – sondern, weil ich es in Attaching selbst erlebt habe“, sagte Hauner in seiner Laudatio mit Bezug auf Erlers verantwortlichen Einsatz beim Aufbau einer Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge im ehemaligen Praktiker-Markt.

THW-Ortsbeauftragter Michael Wüst hob hervor, dass die Auszeichnung aktiver Angehöriger des THW durch einen Landesinnenminister ein bundesdeutsches Novum sei. „Dies zeigt, wie eng das THW in Bayern integriert und wie anerkannt die Leistungen seiner Helfer sind“.

Florian Erler, dem auch „sein Bürgermeister“ Dieter Werner aus Marzling gratulierte, war hoch erfreut über die Feierstunde im Landratsamt: „Ich mache das ja nicht, damit mir einer auf die Schulter klopft. Aber diese Ehrung ist schon ein sehr schönes Gefühl“. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr und Nahwärme: Heiße Themen bei Attenkirchens Bürgerversammlung
Der Neubau des Feuerwehr-Gerätehauses und das Ende der solaren Nahwärmeversorgung treiben die Attenkirchener um. Bei der Bürgerversammlung am Donnerstag gab es Kritik an …
Feuerwehr und Nahwärme: Heiße Themen bei Attenkirchens Bürgerversammlung
Wunschweihnachtsbaum: Hier können Moosburger wieder viele Kinder glücklich machen
Er steht wieder in der Sparkasse: Mit dem Moosburger Wunschweihnachtsbaum sollen Kinder ein schönes Fest erleben, deren Eltern einen schmalen Geldbeutel haben.
Wunschweihnachtsbaum: Hier können Moosburger wieder viele Kinder glücklich machen
Altlasten entdeckt: Brückenbaustelle bei Pfettrach dauert um Monate länger
Zwangspause im Winter: Das Staatliche Bauamt rechnet mit einer Fertigstellung der Brückenbaustelle am Mauerner Bach bei Pfettrach frühestens im April.
Altlasten entdeckt: Brückenbaustelle bei Pfettrach dauert um Monate länger
„Wir müssen weiter Zeichen setzen“: Vereine betonen Bedeutung des Volkstrauertags
Am Sonntag ist Volkstrauertag: Viele Kriegervereine kämpfen mit dem zunehmenden Teilnehmerschwund. Dabei betonen sie die Aktualität des Gedenktages in der heutigen Zeit. 
„Wir müssen weiter Zeichen setzen“: Vereine betonen Bedeutung des Volkstrauertags

Kommentare