+
Bereit: Die CSU möchte auch künftig mindestens die Hälfte der Gemeinderäte stellen.

Kommunalwahl 2020

Acht plus X: CSU Mauern will im Gemeinderat stark bleiben

  • schließen

Die CSU Mauern hat ein klares Ziel für die Kommunalwahl 2020: Sie will wieder mindestens den halben Gemeinderat stellen. Einen Bürgermeisterkandidat stellt man nicht auf.

Mauern – Aktuell gibt es in Mauern 14 Gemeinderäte, die sich aufteilen in sieben Freie Wähler und sieben Sitze der CSU. Nach der Kommunalwahl am 15. März wächst das Gremium auf 16 Personen. Die CSU verabschiedete nun ihre Liste mit dem Ziel, acht plus X Personen in das Gremium zu bringen. Vorsitzender Albert Spitzer betonte, dass sein Ortsverband wieder mindestens den halben Gemeinderat stellen solle.

CSU Mauern stellt keinen Gegenkandidaten auf

In der Nominierungsversammlung machte Spitzer auch deutlich, dass die CSU keinen Gegenkandidaten zu Bürgermeister Georg Krojer aufstellen werde. Das liege zum Teil daran, dass der amtierende Rathauschef der Freien Wähler eine große Beliebtheit genieße. Spitzer erklärte aber auch, dass man in der Vorstandschaft oft und lange über einen eigenen Bürgermeisterkandidaten diskutiert habe. Am Ende des Tages habe sich dann aber niemand zur Kandidatur bereit erklärt. „Es ist schwierig, zumal das Amt des Bürgermeisters bei uns ehrenamtlich ist“, sagte Spitzer. Der Ortsvorsitzende bedauerte das Ergebnis, das er nun vorstellen musste. Damit gilt es als so gut wie sicher, dass der amtierende Rathauschef Georg Krojer bei seiner Bewerbung für eine zweite Amtszeit als Bürgermeister keinen Gegenkandidaten hat.

Alle Ortsteile vertreten

Albert Spitzer, der selbst nicht für den Gemeinderat kandidiert, zeigte sich zufrieden mit der Liste, auf der fünf Frauen unter den 16 Bewerbern sind. Er betonte, dass alle Ortsteile vertreten seien, und stellte schmunzelnd fest, dass der Ortsteil Schwarzersdorf mit vier Kandidaten ein heimliches politisches Zentrum der Gemeinde sei. Mit den Kandidaten auf der Liste sei es für ihn auch realistisch, mit mindestens acht von den dann 16 Ratsmitgliedern weiterhin die Hälfte des Gremiums zu stellen.

Zwei Mitglieder der Mauerner CSU kandidieren auch für den Kreistag. Der amtierende Kreisrat Josef Deliano und Eva-Maria Oberloher bewerben sich für das Gremium in Freising. Oberloher war nach der jüngsten Wahl die erste Nachrückerin der CSU. 

Die Kandidatenliste

1. Johanna Vogl, 2. Korbinian Pflügler, 3. Hans Igl, 4. Thomas Stieglitz, 5. Josef Deliano, 6. Eva-Maria Oberloher, 7. Georg Sixt, 8. Jakob Felsl, 9. Hans Bauer, 10. Sabine Weise, 11. Thomas Mayer, 12. Verena Hartig, 13. Matthias Baumeister, 14. Christian Huber, 15. Jürgen Haberzettel, 16. Ellen Walther-Klaus.

Alle Infos über die Kommunalwahl 2020 in allen Gemeinden finden Sie in unserem großen Überblicks-Artikel.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Das brennt wie Zunder“: Feuer an der Amper – Feuerwehr verhindert Flächenbrand
An der Amper bei Moosburg hat es am Sonntagnachmittag gebrannt. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr rückten aus, um Schlimmeres zu verhindern.
„Das brennt wie Zunder“: Feuer an der Amper – Feuerwehr verhindert Flächenbrand
Attenkirchener Arzt macht Corona-Tests auf Praxis-Parkplatz - Schutzmaterial wird knapp
Hausärzten setzt die Corona-Krise zu. Um effizient arbeiten zu können, hat Christian Coutelle seinen Praxis-Parkplatz in eine Test-Station verwandelt. Doch dem …
Attenkirchener Arzt macht Corona-Tests auf Praxis-Parkplatz - Schutzmaterial wird knapp
Glitzernde Eiszapfen beschützen die Blüten der Obstbäume
Wer zuletzt in den Morgenstunden die Obstanlagen des Bayerischen Obstzentrums in Hallbergmoos passierte, dem bot sich ein ungewöhnliches Schauspiel: Die Apfel- und …
Glitzernde Eiszapfen beschützen die Blüten der Obstbäume
Coronavirus in Freising: Beatmungsgeräte werden langsam knapp – Über 100 Verstöße
Das Coronavirus breitet sich im Landkreis Freising aus: Seit 29. Februar haben sich 678 Menschen infiziert, 14 sind gestorben. Nun sucht das Landratsamt Helfer.
Coronavirus in Freising: Beatmungsgeräte werden langsam knapp – Über 100 Verstöße

Kommentare