Zoff unter Damen

Mopping

Auf ungewöhnliche Weise trugen zwei Nigerianerinnen (28 und 23 Jahre alt) in Mauern einen Streit aus: mit einem Wisch-Mop.

Mauern - Die ältere der Afrikanerinnen ging mit einem Wischmop auf ihre Kontrahentin los, mit der sie laut Polizei offenbar noch ein Hühnchen zu rupfen hatte. Sie schlug auch zu und traf die 23-Jährige mit dem Stiel des Wischmops am Hinterkopf. Das Opfer wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht, obwohl keine äußerlichen Verletzungen festgestellt werden konnten. Gegen die Wischmop-Schlägerin wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die Stadt dankt dem Lebensretter
Das Alkoholverbot auf Münchner Plätzen und Straßen war am 21. Januar dieses Jahres noch keine 24 Stunden alt, da hätte es beinahe den ersten Todesfall am Hauptbahnhof …
Die Stadt dankt dem Lebensretter
Musik-Talente und Infos zum Auftakt
Bereits zum fünften Mal veranstalten die Städtische Musikschule Freising und das Camerloher-Gymnasium den Freisinger Meisterkurs. Dazu gehört auch das Auftaktkonzert, …
Musik-Talente und Infos zum Auftakt
Wer muss, der kann – in der Kneipe nebenan
Wem’s künftig „pressiert“, wer dringend ein stilles Örtchen braucht in Neufahrn, der muss nicht mehr lange suchen. Die Gemeinde nimmt nämlich an der bundesweiten Aktion …
Wer muss, der kann – in der Kneipe nebenan
Stadtteilauto Freising feiert Jubiläum: Anfangs waren wir „Verrückte“
Der Verein Stadtteilauto feiert am Samstag, 23. September, sein 25-jähriges Bestehen in Freising. Im FT-Interview blicken der Vorsitzende des Vereins und einer der …
Stadtteilauto Freising feiert Jubiläum: Anfangs waren wir „Verrückte“

Kommentare