Die Bilder von der Prinzenpaar-Proklamation in Mauern - hier mit Elisabeth II. und Jakob II.
1 von 6
Die Bilder von der Prinzenpaar-Proklamation in Mauern - hier mit Elisabeth II. und Jakob II.
Die Bilder von der Prinzenpaar-Proklamation in Mauern.
2 von 6
Die Bilder von der Prinzenpaar-Proklamation in Mauern.
Die Bilder von der Prinzenpaar-Proklamation in Mauern.
3 von 6
Die Bilder von der Prinzenpaar-Proklamation in Mauern.
Die Bilder von der Prinzenpaar-Proklamation in Mauern.
4 von 6
Die Bilder von der Prinzenpaar-Proklamation in Mauern.
Die Bilder von der Prinzenpaar-Proklamation in Mauern.
5 von 6
Die Bilder von der Prinzenpaar-Proklamation in Mauern.
Die Bilder von der Prinzenpaar-Proklamation in Mauern.
6 von 6
Die Bilder von der Prinzenpaar-Proklamation in Mauern.

Proklamation im Alten Wirt

Mauerns neues Prinzenpaar: Massig Faschingserfahrung

Spannung hoch zehn herrschte bei der Narrhalla in Mauern. Wer das neue Prinzenpaar sein würde, das wusste bis zum Schluss nur das Präsidium. Mit Elisabeth II. und Jakob II. kürte man am Ende zwei Gewächse aus den eigenen Reihen.

Mauern – Es war die Überraschung einer rauschenden Faschingsnacht, der finale Höhepunkt, auf den beim Mauerner Vorstellungsball im Alten Wirt alle gewartet hatten. Als der Vorhang aufging und sich Prinzessin Elisabeth II. von Verwaltung und Pferdehaltung und Prinz Jakob II. von Steuersatz und Faschingsblatt im Blitzlichtgewitter erstmals der Öffentlichkeit zeigten, kannte die Begeisterung keine Grenzen mehr: Beifall, Begeisterungspfiffe und Jubelschreie begleiteten die mit Spannung erwartete Präsentation des Prinzenpaars.

Etwa eine halbe Stunde vor Mitternacht war das Geheimnis gelüftet worden – wohlgemerkt nach einer zum Quietschen komischen und wildromantischen Inszenierung, bei der Präsidentin Andrea Dormeier und Präsident Christoph Sedlmeier in Bademäntel gehüllt auf einer Couch Platz nahmen und sich durchs Fernsehprogramm zappten. Es folgten etwa ein mit Wonne zelebrierter Auftritt der Wildecker Herzbuben, dargestellt von Johannes Sedlmeier und Stefan Vogel, und ein ebenso witziges Dingsda-Ratespiel.

Dass das neue Prinzenpaar seiner Aufgabe gewachsen ist, daran ließen Präsidentin und Präsident keinen Zweifel aufkommen. Elisabeth Stieglmeier, wie ihre Lieblichkeit mit bürgerlichem Namen heißt, war Hofdame sowie Garde- und Show-Mädchen und Elfer-Trainerin. „Sie hat also massig Erfahrung in der Narrhalla Mauern“, wie Präsident Christoph Sedlmeier feststellte. Das trifft auf Prinz Jakob Felsl nicht minder zu. Der war jahrelang Elfer, Senator und zuletzt sogar ins Präsidium aufgestiegen, wie Dormeier aufzählte. Abgesehen davon ist Felsl federführend bei der Faschingszeitung.

Die Prinzessin sprach in ihrer Antrittsrede vielen im Saal aus dem Herzen, als sie „eine schöne Faschingszeit“ wünschte und riet: „Lasst es krachen und feiert schön.“

Alexander Fischer

Auch interessant

Mehr zum Thema