Mehrere Einsätze in Asylbewerberunterkünften am Montag

Landkreis - Zu drei Einsätzen musste die Polizei am Montagabend ausrücken. In die Asylbewerberunterkünfte in Langenbach, Freising und Attenkirchen mussten die Beamten anrücken.

Mehrere Einsätze hatte die Polizei in Freising gestern Abend in Asylbewerberunterkünften. Der erste Einsatz war gegen 21:00 Uhr, als ein bisher Unbekannter der Asylbewerberunterkunft in Langenbach einen Feueralarm auslöste. Die Feuerwehr Langenbach rückte mit 16 Einsatzkräften und drei Feuerwehrfahrzeugen an. Gott sei Dank handelte es sich um einen Fehlalarm. Die Polizei konnte den Auslöser des Feueralarms nicht ermitteln.

Zeitgleich rückte eine Polizeistreife zu einem Einsatz in die Asylbewerberunterkunft in Freising in der General-von-Stein-Straße aus. Ein 41-jähriger Afghane war dort mit einem 27-jährigen Landsmann in einen verbalen Streit geraten und drohte in dessen Verlauf ihn umzubringen. Zu einer Körperverletzung oder Handgreiflichkeiten ist es nicht gekommen. Er muss jetzt mit einer Anzeige wegen Bedrohung rechnen.

Kurz vor Mitternacht schließlich noch eine Körperverletzung in der Asylbewerberunterkunft in Attenkirchen. Dort hatte ein 26-jähriger Nigerianer nach einem Streit mit der Faust seiner Frau ins Gesicht geschlagen. Die Frau erlitt eine Platzwunde an der Stirn und wurde wegen Verdachts einer Gesichtsfraktur ins Klinikum Freising verbracht. Der Täter muss jetzt mit einer Anzeige wegen vorsätzlicher Körperverletzung rechnen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aus „erlaufenen“ 8684 werden bald 35000 Euro
Toll gelaufen sind rund 430 Kinder und Jugendliche – nämlich die Klassen eins bis acht der Grund- und Mittelschule an der Danziger Straße – für einen guten Zweck. Und …
Aus „erlaufenen“ 8684 werden bald 35000 Euro
Freising: Hamburgs Bürgermeister Scholz hält ein Plädoyer für die EU
Viel zu Europa, nichts zu Hamburg: Der Bürgermeister der Hansestadt, Olaf Scholz, war gestern in der Orangerie in Freising zu Gast. Er legte das Augenmerk in seiner Rede …
Freising: Hamburgs Bürgermeister Scholz hält ein Plädoyer für die EU
Der Steg im Süden wackelt noch
Im ersten Anlauf war das Projekt Isarsteg Süd vor vier Jahren gescheitert. Jetzt folgt der zweite Anlauf. Aber erneut gibt es hohe Hürden – und es regt sich Widerstand.
Der Steg im Süden wackelt noch
E-Auto inklusive: Revolutionäre Wohnanlage in Moosburg geplant
Mit Kita, viel Grün und Car-Sharing: In Moosburgs Norden soll ein unkonventionelles Wohnareal entstehen. Das Energie-Konzept der Siedlung zielt auf Autarkie ab - und kam …
E-Auto inklusive: Revolutionäre Wohnanlage in Moosburg geplant

Kommentare