+

Mehrere Vergehen stoppen 17-jährigen Rollerfahrer aus Fahrenzhausen

Kein Führerschein, keine Zulassung, Marihuana - und wem gehört eigentlich der Roller? Gleich mehrere Vergehen stoppten einen 17-jährigen Rollerfahrer aus Fahrenzhausen.

Haimhausen - Einer Streife der PI Neufahrn fiel am Samstagnachmittag gegen 16 Uhr ein Roller auf, welcher ohne Licht und mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit von Fahrenzhausen nach Haimhausen fuhr. Nach kurzer Verfolgung konnte der Fahrer, ein 17-jähriger Fahrenzhausener, schließlich in Haimhausen angehalten werden. Nachdem sich dann auch schnell zeigte, dass der Roller nicht zugelassen ist, räumte der Fahrer auch ein, nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein, weiterhin wurde bei ihm auch noch eine kleinere Menge Marihuana aufgefunden. Ihn erwarten dementsprechend nun mehrere Anzeigen. 

Woher der 17-jährige schließlich auch den Roller hat, muss aber derzeit noch ermittelt werden. Die Erziehungsberechtigten waren jedenfalls sichtlich erstaunt, dass ihr Sohn überhaupt mit einem Roller unterwegs war.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Inklusion ganz praktisch umgesetzt: Lebenshilfe Freising bekommt zwei neue Fahrzeuge
Die Lebenshilfe Freising bietet Unterstützung für Menschen mit Behinderungen im Landkreis an. Nun hat der Verein selbst Hilfe erfahren - um weiter helfen zu können.
Inklusion ganz praktisch umgesetzt: Lebenshilfe Freising bekommt zwei neue Fahrzeuge
Neues Gewerbegebiet: Hörgertshausen investiert kräftig in seine Zukunft
Hörgertshausen will ein neues Gewerbegebiet ausweisen und bedient sich dafür aus der Rücklage. Investiert wird aber auch in DSL, Sportanlagen und Straßen.
Neues Gewerbegebiet: Hörgertshausen investiert kräftig in seine Zukunft
Rudelzhausens Bürgermeister will Nachfolger entlasten, doch Gemeinderat ist skeptisch
18 Jahre Bürgermeister und 30 Jahre Tätigkeit in der Gemeindeverwaltung sind genug: Konrad Schickaneder tritt 2020 nicht mehr an. Doch um das „Abschiedsgeschenk“ für …
Rudelzhausens Bürgermeister will Nachfolger entlasten, doch Gemeinderat ist skeptisch
Und überall liegen Wunschzettel rum
Einmal mehr bot die Seniorenweihnachtsfeier der Gemeinde im Bürgerhaus die Möglichkeit, einen geselligen Nachmittag in festlichem Rahmen zu verbringen. Zumal fleißig …
Und überall liegen Wunschzettel rum

Kommentare