Baby unterwegs! Herzogin Kate mit Wehen im Krankenhaus

Baby unterwegs! Herzogin Kate mit Wehen im Krankenhaus
+

Schwere Verletzung

Messer steckte im Oberschenkel - Metzger (25) verliert viel Blut

  • schließen

Ein 25-jähriger Metzger aus Kirchdorf hat sich beim Aufhängen der Messer schwer verletzt. Eines blieb im Oberschenkel stecken.

Kirchdorf – Einen enormen Blutverlust erlitt am Montag in Kirchdorf ein Metzger (25). Ihm war, als er im Nebenraum der Metzgerei die Messer aufhängen wollte, eines der scharfen Schneidewerkzeuge entglitten. Das Messer sauste nach unten und blieb im linken Oberschenkel des 25-Jährigen stecken. Der zog das Messer laut Polizei unter Schock aus der Wunde und begab sich zu seinem Chef, der den Rettungsdienst alarmierte. Die Erstversorgung durch den Notarzt dauerte eine Stunde, bis der Metzger in eine Münchner Klinik geflogen werden konnte.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Schrecken vom Bahnhofsvorplatz
Über Monate hinweg trieb er sein Unwesen vor allem auf dem Bahnhofs-Vorplatz, beleidigte und schlug wild um sich. Jetzt hat sich ein an Schizophrenie leidender …
Der Schrecken vom Bahnhofsvorplatz
Richard Meier dreht noch eine Runde
Seit Gründung der Oldtimerfreunde Giggenhausen-Schaidenhausen 2009 im Amt sind Vorsitzender Richard Meier und Kassier Anton Siegl. Bei den Neuwahlen bekamen beide von …
Richard Meier dreht noch eine Runde
Feuerwehr-Oldtimer bleiben da, wo sie sind
Die Gemeinde Hallbergmoos hat einen „komfortablen“ neuen Bauhof. Da sollte doch nun im alten Domizil Platz zum Unterstellen für Oldtimer-Fahrzeuge der Feuerwehr sein: …
Feuerwehr-Oldtimer bleiben da, wo sie sind
„Vollgas voraus“ vor und hinter den Kulissen
Mit dem Stück „Lachende Wahrheit“ feierte der Theaterverein Edelweiß Oberhaindlfing in diesem Jahr wieder einen vollen Erfolg. Sechs Mal hob sich der Vorhang im …
„Vollgas voraus“ vor und hinter den Kulissen

Kommentare