1. Startseite
  2. Lokales
  3. Freising

Im Mini-Camper auf nach Italien

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Mit viel Liebe zum Detail hat Norbert Polz seine Piaggio Ape zum Mini-Camper umgebaut. Mutter Monika hat das Reisemobil im Westentaschenformat schon gewissenhaft inspiziert. Foto: lehmann
Mit viel Liebe zum Detail hat Norbert Polz seine Piaggio Ape zum Mini-Camper umgebaut. Mutter Monika hat das Reisemobil im Westentaschenformat schon gewissenhaft inspiziert. Foto: lehmann

Tüntenhausen - Norbert Polz aus Tüntenhausen erfand einen Caravanaufsatz im Miniformat für den italienischen Kleintransporter Piaggio Ape.

Das dunkelblaue Gefährt auf drei Rädern ist viel mehr als ein simples Vehikel: es ist eine Piaggo Ape. Der Kleintransporter ist auf Deutschlands Straßen durchaus eine Seltenheit, in Italien hingegen ein alltägliches Fortbewegungsmittel.

Doch weit mehr als die „italienische Schönheit“ sticht der ungewöhnliche Mini-Caravan-Aufsatz ins Auge. „Damit sorge ich überall für Aufsehen“, sagt Norbert Polz, ein Tüftler, Ape-Fahrzeughändler und nicht zuletzt Erfinder des weltweit einzigen professionell gebauten Mini-Caravans für Ape. In der Lehrwerkstatt der Firma Dethleffs hatte Polz’ Vision innerhalb von drei Monaten Gestalt angenommen.

Auch interessant

Kommentare