+

Bei Arbeiten in Lagerhalle

"Ameisen" quetschen Fuß ab

  • schließen

Mintraching - Mit seinem Fuß zwischen zwei Förderfahrzeuge, sogenannte "Ameisen",  geriet ein 44-Jähriger Lkw-Fahrer bei Ladearbeiten in einer Halle. Dabei wurde sein linker Fuß abgequetscht. Der Mann musste mit dem Notarzt ins Klinikum Freising gebracht werden.

Ein 44-jähriger Lkw-Fahrer hatte in einer Lagerhalle an der Römerstraße bei Mintraching einen Turm aus Holzpaletten auf eine sogenannte Ameise  - ein elektrisch angetriebenes Förderfahrzeug - gepackt. Er steuerte das Fahrzeug durch die Halle. Die hohe Ladung versperrte ihm dabei die Sicht. Deshalb übersah er einen 55-Jährigen, der ebenfalls eine beladene Ameise zog und steuerte direkt auf ihn zu. Der 55-Jährige wollte im letzten Moment noch ausweichen, doch als die beiden Ameisen aufeinanderprallten, wurde  sein linker Fuß zwischen den Fahrzeugen eingequetscht.

Der alarmierte Notarzt versorgte den Verletzten vor Ort und brachte ihn mit dem Rettungsdienst ins Freisinger Klinikum. Gegen den 44-jährigen wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warnung bleibt bestehen: Trinkwasser muss weiterhin abgekocht werden
Noch gibt es keine Entwarnung: Auch weiterhin muss in den Gemeinden, die vom Wasserzweckverband Baumgartner Gruppe versorgt werden, das Trinkwasser abgekocht werden. …
Warnung bleibt bestehen: Trinkwasser muss weiterhin abgekocht werden
Warnung für Region Freising: Trinkwasser muss dringend abgekocht werden
Wegen einer möglichen Belastung mit Keimen müssen Bewohner bestimmter Orte im Landkreis Freising ihr Trinkwasser abkochen.
Warnung für Region Freising: Trinkwasser muss dringend abgekocht werden
„Plan“-Bürgerbegehren: 1341 mal Ersatzparkplätze gefordert
1341 Unterschriften wurden jetzt an Moosburgs Bürgermeisterin Anita Meinelt übergeben. Sie alle haben konkrete Forderungen für die Umgestaltung des „Plans“.
„Plan“-Bürgerbegehren: 1341 mal Ersatzparkplätze gefordert
Schnelle Hilfe, wenn das Schicksal zuschlägt
Es schlägt ein wie ein Blitz aus heiterem Himmel: eine schwere Krankheit, ein Unfall, der Verlust des Arbeitsplatzes. Den Betroffenen zieht es oft regelrecht den Boden …
Schnelle Hilfe, wenn das Schicksal zuschlägt

Kommentare