+

Bei der zweiten Kontrolle

Missbrauch von Ausweispapieren: International gesuchter Ungar gefasst

Nach ihm wurde international gefahndet: Der 24-jährige Ungar konnte die Beamten einmal täuschen - beim zweiten Mal ging er ihnen aber ins Netz.

Neufahrn - Ein 24-jähriger ungarischer Staatsangehöriger wurde am 12. September aufgrund eines internationalen Haftbefehls von Beamten der Kripo Erding festgenommen. Er war bereits am Tag zuvor kontrolliert worden, wies sich dabei aber mit dem Ausweis seines Bruders, dem er täuschend ähnlich sieht, aus. Bei der ersten Kontrolle konnte er die Beamten noch täuschen, am nächsten Tag wurde der Schwindel aber bemerkt und der Haftbefehl vollzogen. 

Den 24-Jährigen erwartet jetzt eine Anzeige wegen des Missbrauchs von Ausweispapieren. Er wurde der zuständigen Richterin beim Amtsgericht Erding vorgeführt, die die Festhaltung zur Überstellung in sein Heimatland verfügte. Der 24-Jährige wartet jetzt in der Justizvollzugsanstalt München-Stadelheim auf seine Überstellung nach Ungarn.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

In dieses Gefängnis geht jeder gern
Es gibt wohl kein Gefängnis im Freistaat, das man als beliebten Publikumsmagnet bezeichnet. Im Falle des Alten Gefängnisses in Freising ist das aber so: steigende …
In dieses Gefängnis geht jeder gern
Musikalische Reise zu „El Nino“
Überall auf der Welt wird Weihnachten gefeiert, gesungen und musiziert. Wie es sich anhört, wenn bayerische Weihnachtsweisen und die Klänge der südamerikanischen …
Musikalische Reise zu „El Nino“
Baubeginn für das BRK der Zukunft
Erst war’s 2014, dann 2015, dann peilte das Freisinger Rote Kreuz das Frühjahr 2016 an. Doch es sollte nochmal ein Jahr ins Land ziehen, bis der Neubau einer zeitgemäßen …
Baubeginn für das BRK der Zukunft
Ein vielseitiges Lebenswerk
Er ist einer „der großen Patrone“, die in der Historie und für die Historie der Stadt Freising so wichtig sind: Sigmund Benker. An seinem 90. Geburtstag wurde dem Träger …
Ein vielseitiges Lebenswerk

Kommentare