Arbeiter (35) verletzt

Unfall bei Stapler-Überprüfung

Bei der Überprüfung eines Staplers verletzte sich gestern früh ein Mitarbeiter einer Firma in der Moosburger Steinbockstraße.

Der 35-Jährige aus dem Landkreis Erding war mit der linken Hand in das laufende Lüfterrad des Motors geraten und hatte sich dabei Schnittverletzungen an der Hand zugezogen. Er wurde vom Rettungsdienst ins Klinikum Rechts der Isar gebracht. Der Mann hatte laut Polizei den Motor selbst gestartet, so dass ein Fremdverschulden ausgeschlossen werden kann. Das Lüfterrad läuft mit dem Start des Motors mit.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erst wilde Rauferei in Vereinsheim, dann blutige Randale auf Polizeiwache
Nach einer brutalen Schlägerei hatten Polizisten größte Mühe mit der Bändigung von Täter und Opfer. Dabei geriet eine junge Beamtin in einen riskanten Blutkontakt.
Erst wilde Rauferei in Vereinsheim, dann blutige Randale auf Polizeiwache
Lebenshilfe Freising: Kritik am neuen Teilhabe-Gesetz
Dass die Teilhabe behinderter Menschen am gesellschaftlichen Leben gelingt, dafür haben sich die Mitglieder der Freisinger Lebenshilfe wieder kräftig ins Zeug gelegt. …
Lebenshilfe Freising: Kritik am neuen Teilhabe-Gesetz
Allershausen testet reduzierten Winterdienst
Die Straße Im Glonnfeld ist nur sieben Jahre nach ihrer Fertigstellung schon wieder ein Sanierungsfall. Noch vor dem Winter müssen die Fugen unbedingt saniert werden, …
Allershausen testet reduzierten Winterdienst
Hallbergmoos: Nach Körperverletzung flüchtet Täter (27) filmreif
Der 56-Jährige aus Hallbergmoos wollte einfach nur den Streit eines Paares schlichten – doch dann wurde ihm unvermittelt ins Gesicht geschlagen. Der Täter, ein …
Hallbergmoos: Nach Körperverletzung flüchtet Täter (27) filmreif

Kommentare