Arbeiter (35) verletzt

Unfall bei Stapler-Überprüfung

Bei der Überprüfung eines Staplers verletzte sich gestern früh ein Mitarbeiter einer Firma in der Moosburger Steinbockstraße.

Der 35-Jährige aus dem Landkreis Erding war mit der linken Hand in das laufende Lüfterrad des Motors geraten und hatte sich dabei Schnittverletzungen an der Hand zugezogen. Er wurde vom Rettungsdienst ins Klinikum Rechts der Isar gebracht. Der Mann hatte laut Polizei den Motor selbst gestartet, so dass ein Fremdverschulden ausgeschlossen werden kann. Das Lüfterrad läuft mit dem Start des Motors mit.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wirbel um Windkraft-Fragebogen in Nandlstadt: “Völlig inakzetabel“
Wieder einmal drehte sich eine Nandlstädter Marktratssitzung um das Thema Windräder. Allerdings erst beim Punkt Anfragen. Im Mittelpunkt stand zunächst der Fragebogen, …
Wirbel um Windkraft-Fragebogen in Nandlstadt: “Völlig inakzetabel“
Kritik an Bürgermeister Hartl: „Einseitiger Alleingang“
Die von Bürgermeister Jakob Hartl eigenmächtig gestartete Bürgerbefragung zu den geplanten Windkraftanlagen in Großgründling haben in Nandlstadt für Unmut gesorgt. …
Kritik an Bürgermeister Hartl: „Einseitiger Alleingang“
Hallbergmoos: Helden des Alltags geehrt
Es sind Bürger, die angepackt, geholfen und Leben gerettet haben – ohne zu fragen: Was bekomme ich dafür? Sie standen nun im Mittelpunkt des Neujahrsempfangs.
Hallbergmoos: Helden des Alltags geehrt
A9 bei Allershausen: Mann (30) schmuggelt Hundewelpen ins Land
Auf der A9 bei Allershausen ist den Polizisten der VPI Freising am Freitagmittag bei einer Verkehrskontrolle ein Hundeschmuggler ins Netz gegangen. Der Mann musste eine …
A9 bei Allershausen: Mann (30) schmuggelt Hundewelpen ins Land

Kommentare