+

Gespräche gescheitert

Telekom nimmt Funkmast an Kindergarten in Betrieb

Moosburg - Der umstrittene Telekom-Funkmast in unmittelbarer Nachbarschaft eines Moosburger Kindergartens ist in Betrieb. Verhandlungen mit der Stadt, die eine Alternativlösung angestrebt hatte, sind gescheitert.

Die Telekom macht ernst: Wie sie nun auf Tagblatt-Anfrage mitteilte, hat sie die Jahrzehnte alte und zwischenzeitlich mit UMTS-Mobilfunk ausgestattete Antenne an der Poststraße in Betrieb genommen. Das Thema hatte zuletzt für Diskussionen gesorgt, weil sich in unmittelbarer Nähe des Funkmastens Kinderbetreuungseinrichtungen befinden (wir berichteten).

Lesen Sie dazu auch:
Eltern machen mobil gegen den Funkmast

Dabei hat am Mittwochvormittag noch ein Gespräch im Rathaus stattgefunden, an dem neben Bürgermeisterin Anita Meinelt auch Bauamtsleiter Reinhard Dick und Vertreter des Kastulus-Kindergartens sowie der Telekom teilgenommen haben. „Dabei haben wir noch einmal alle Informationen und Hintergründe zum neuen Standort des Mobilfunkmastens dargelegt und erläutert“, berichtet Telekom-Sprecherin Katja Werz.

Man habe der Runde außerdem „deutlich gemacht“, dass der Standort „alle gesetzlichen Vorgaben und Rahmenbedingungen“ erfülle. Deshalb sei die Antenne nun auch in Betrieb genommen worden. Zur Debatte über mögliche Alternativstandorte äußerte sich Werz ebenso wenig wie zu der Frage, was das Unternehmen von den Sorgen der betroffenen Eltern hält.

Seitens der Stadt Moosburg war gestern niemand zu einer Stellungnahme zu erreichen.

(afo/ba)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jetzt wird in Fahrenzhausen Zirkus gemacht
Am Anfang standen die Phantombilder, mit denen der Faschingsverein Kammerberg-Fahrenzhausen den Menschen Rätsel aufgab. Seit dem Freitagabend ist das Ratespiel beendet: …
Jetzt wird in Fahrenzhausen Zirkus gemacht
Aus Worten wachsen Taten: Freisings Oberbürgermeister verurteilt Verrohung der Sprache
Bei der zentralen Feier zum Volkstrauertag in Freising fand OB Tobias Eschenbacher deutliche Worte gegen Rechtspopulismus und Rechtsextremismus: „Die demokratische …
Aus Worten wachsen Taten: Freisings Oberbürgermeister verurteilt Verrohung der Sprache
Rätselhafte Beschleunigung: Staatsanwalt nach Crash auf Isarbrücke eingeschaltet
Zwei Schwer- und ein Leichtverletzter sind das Resultat eines Verkehrsunfalls, der sich am Samstag um 14.35 Uhr kurz vor der Isarbrücke auf der St 2350 ereignet hat. …
Rätselhafte Beschleunigung: Staatsanwalt nach Crash auf Isarbrücke eingeschaltet
„Warten auf Godot“: Düstere Parabel über die Sinnlosigkeit der Welt auf einer Freisinger Bühne
Es ist ein Paradestück des absurden Theaters: Samuel Becketts „Warten auf Godot“. Die düstere Parabel über die Sinnlosigkeit der Welt bringt das …
„Warten auf Godot“: Düstere Parabel über die Sinnlosigkeit der Welt auf einer Freisinger Bühne

Kommentare