+
Ein junger Mann aus Ebersberg fuhr mit seinem Kia in den Stauweiher und konnte sich selbst aus dem Fahrzeug retten. 

Endstation Stauweiher

25-Jähriger kann sich aus versinkendem Auto retten

  • schließen

Moosburg – Aus seinem im Moosburger Stauweiher versinkenden Wagen konnte sich in der Nacht zum Sonntag ein 25-Jähriger aus dem Landkreis Ebersberg retten. Er war mit seinem Kia von der Staatsstraße abgekommen – was den Einsatzkräften eine arbeitsreiche Nacht bescherte.

Laut Polizei war es etwa 1.30 Uhr, als der Autofahrer von der S 2350 (früher B 11) abkam und in den Stauweiher stürzte. Während der Wagen versank, gelang es dem 25-Jährigen, sich aus dem Pkw zu retten und ans Ufer zu schwimmen. Dann alarmierte der junge Mann seine Eltern, die wiederum die Polizei verständigten. Die Einsatzkräfte kümmerten sich zunächst um den Fahrer, der laut Polizei unter Alkoholeinfluss stand und ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Der Kia musste zunächst von Tauchern der Wasserwacht geortet werden. Sie befestigten unter dem Wagen Gurte, so dass das triefende Auto schließlich an Land gezogen werden konnte. Auch die Moosburger Feuerwehr war vor Ort und unterstützte den Einsatz.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bäume werden gefällt
Wer ab Mittwoch am Isarkanal bei Moosburg unterwegs ist, sollte aufpassen: Da dort der Borkenkäfer immer stärker auftritt, sind die Uniper-Werke zum Handeln gezwungen.
Bäume werden gefällt
Vater mimt Fahrlehrer für seine Tochter (17) - die muss nun länger auf ihren Führerschein warten
Privaten Fahrunterricht erteilte ein Vater seiner 17-jährigen Tochter gestern kurz nach Mitternacht. Ihre Fahrerlaubnis wird deshalb nun länger auf sich warten lassen.
Vater mimt Fahrlehrer für seine Tochter (17) - die muss nun länger auf ihren Führerschein warten
Die Kinder können’s immer kaum erwarten
Die Burschen aus Hohenkammer helfen fleißig mit, aber das Sagen beim Dorffest hat der Mädchenverein. Denn der war am Samstag wieder Ausrichter der Veranstaltung für die …
Die Kinder können’s immer kaum erwarten
Mann zieht mit E-Auto Kreise auf Tennisplatz - dann wird es völlig irre
Es begann harmlos: Da mietete ein 48-Jähriger aus Ingolstadt in Achering einen E-Pkw an. Dann ging er auf eine ziemlich „grobe Fahrt“, wie es die Freisinger Polizei …
Mann zieht mit E-Auto Kreise auf Tennisplatz - dann wird es völlig irre

Kommentare