Streit in Asylbewerberheim eskaliert

28-Jähriger geht mit Messer auf Mitbewohner los 

Moosburg - Eine so genannte Bedrohungslage wurde der Polizeiinspektion Moosburg am Freitag gegen 17 Uhr vom Polizeipräsidium Nord in der Burgermühlstraße in Moosburg mitgeteilt. Ein 28-jähriger, nigerianischer Staatsangehöriger ging im Asylbewerberheim mit einem Messer in der Hand auf seinen 31-jährigen Mitbewohner los.

Es war offenbar ein Streit, der eskaliert ist. Ein 28 Jahre alter Mann aus Nigeria ging am Freitag mit dem Messer auf einen Mitbewohner los. Der 31-Jährige konnte sich durch eine sofortige Flucht in sein Zimmer in Sicherheit bringen. Die PI rückte mit mehreren Streifenbesatzungen aus und nahm den 28-jährigen Täter fest. Er leistete keinen Widerstand. Das Tatmesser wurde im Schrank des Täters gefunden und sichergestellt. Der 31-jährige Mitbewohner wurde durch die Tat nicht verletzt. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Landshut wird wegen der versuchten gefährlichen Körperverletzung und Bedrohung gegen den 28-Jährigen ermittelt.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rochade an der Spitze der Sänger
Giggenhausen - Machtwechsel bei der Einigkeit: Nach sechs Jahren gibt Johann Ziegltrum, bis dato Vorstand des Giggenhausener Männergesangvereins, Vorsitz und „Insignien“ …
Rochade an der Spitze der Sänger
Polizisten ringen Kokaindealer zu Boden - und finden verkaufsfertige Päckchen
Die Freisinger Polizei erwischte am Freitag einen Kokaindealer. Doch ohne Gegenwehr ließ sich der 22-Jährige nicht aufhalten.
Polizisten ringen Kokaindealer zu Boden - und finden verkaufsfertige Päckchen
Kirchenkleinod war Lebensaufgabe
35 Jahren stand Rosa Stör an der Spitze des „Vereins zur Erhaltung der Waldkirche Oberberghausen“. Das Engagement für dieses Kleinod wurde für sie zur Lebensaufgabe. …
Kirchenkleinod war Lebensaufgabe
Rückkehr zum G9: Das sagen die Freisinger Abgeordneten
Landkreis - Vorwärts in die Vergangenheit: Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) will zum G 9 zurückkehren. Doch nicht alle Heimatabgeordneten stimmen dem vorbehaltlos …
Rückkehr zum G9: Das sagen die Freisinger Abgeordneten

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion