Streit in Asylbewerberheim eskaliert

28-Jähriger geht mit Messer auf Mitbewohner los 

Moosburg - Eine so genannte Bedrohungslage wurde der Polizeiinspektion Moosburg am Freitag gegen 17 Uhr vom Polizeipräsidium Nord in der Burgermühlstraße in Moosburg mitgeteilt. Ein 28-jähriger, nigerianischer Staatsangehöriger ging im Asylbewerberheim mit einem Messer in der Hand auf seinen 31-jährigen Mitbewohner los.

Es war offenbar ein Streit, der eskaliert ist. Ein 28 Jahre alter Mann aus Nigeria ging am Freitag mit dem Messer auf einen Mitbewohner los. Der 31-Jährige konnte sich durch eine sofortige Flucht in sein Zimmer in Sicherheit bringen. Die PI rückte mit mehreren Streifenbesatzungen aus und nahm den 28-jährigen Täter fest. Er leistete keinen Widerstand. Das Tatmesser wurde im Schrank des Täters gefunden und sichergestellt. Der 31-jährige Mitbewohner wurde durch die Tat nicht verletzt. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Landshut wird wegen der versuchten gefährlichen Körperverletzung und Bedrohung gegen den 28-Jährigen ermittelt.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tonnenschweres Diebesgut: Polizei fasst Bande
Sie hat monatelang ihr Unwesen auf der Baustelle der „Neufahrner Kurve“ getrieben: eine Diebesbande, die immer wieder tonnenschweres Baumaterial mitgehen hat lassen. …
Tonnenschweres Diebesgut: Polizei fasst Bande
Ein Vormittag im Wilden Westen
Schon von Weitem hört man Hämmern und laute Rufe vom Gelände des Sebaldhauses, das sich dieses Jahr in die Westernstadt „Sebaldhauscity“ verwandelt hat. Hier können die …
Ein Vormittag im Wilden Westen
Herrmann in Gammelsdorf: Heimspiel für den Innenminister
Gammelsdorf - Energisch, laut kämpferisch: So war der Auftritt von Joachim Herrmann in Gammelsdorf. Doch in einen Punkt gab sich der Bayerische Innenminister reumütig.
Herrmann in Gammelsdorf: Heimspiel für den Innenminister
33-Jähriger beendet seine Drogenkarriere
Er beließ es nicht bei vollmundigen Bekundungen, sondern setzte seine Absicht, sein Leben zu ändern unter anderem mit einer Langzeittherapie in die Tat um. Das ersparte …
33-Jähriger beendet seine Drogenkarriere

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion