Polizeihubschrauber
+
Unter anderem mit einem Polizeihubschrauber suchten die Einsatzkräfte in Moosburg nach einer vermissten 92-Jährigen.

Großeinsatz im Stadtgebiet

Vermisstensuche nach 92-Jähriger aus Moosburg: Frau gefunden - Vermutung der Polizei bestätigt

  • Magdalena Höcherl
    VonMagdalena Höcherl
    schließen
  • Armin Forster
    Armin Forster
    schließen

Im Stadtgebiet von Moosburg lief am Sonntag eine groß angelegte Suchaktion der Polizei und vielen weiteren Einsatzkräften: Eine 92-Jährige wurde vermisst.

Update, 21.22 Uhr: Seniorin gefunden

Wenig später gibt die Polizei Entwarnung: Am späten Abend wurde die vermisste 92-Jährige in Moosburg gefunden. Wie die Einsatzkräfte bereits vermutet - und dementsprechend dann auch nach ihr gesucht hatten - wurde die Seniorin an einem früheren Wohnsitz aufgefunden, sie war wohlauf.

Update, 21.05 Uhr: Hubschraubersuche abgebrochen

Wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord auf FT-Nachfrage berichtet, wurde die Hubschraubersuche inzwischen abgebrochen. Im Fluggebiet sei man nicht fündig geworden.

Indes geht der Großeinsatz auf dem Boden weiter. Dabei konzentrieren sich die Einsatzkräfte zum einen auf die Einrichtung und die nähere Umgebung des AWO Seniorenwohnparks am Krankenhausweg, zum anderen auf mögliche Anlaufadressen von Bekannten und Verwandten der 92-Jährigen. Auch frühere Wohnsitze der Frau werden abgesucht. Gerade bei Menschen mit Demenzerkrankungen, bei denen oftmals Erlebnisse und Erinnerungen aus der Vergangenheit sehr präsent sind, könne dies hilfreich sein, so der Polizeisprecher. Viel Zeit bleibt jedoch nicht mehr: „Die eintretende Dunkelheit erschwert die Suchmaßnahmen.“ 

Erstmeldung, 20.24 Uhr: Großeinsatz wegen vermisster 92-Jähriger

Moosburg - Ein Hubschrauber kreist über dem Stadtgebiet, die Wasserwacht sucht entlang der Isar und Spürhunde versuchen eine Witterung aufzunehmen: In Moosburg läuft derzeit eine Vermisstensuche, an der sich zahlreiche Einsatzkräfte von Polizei bis Feuerwehr beteiligen. Alle halten Ausschau nach einer 92-jährigen Frau, die seit den Sonntagmittagsstunden nicht mehr auffindbar ist.

Wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord auf Nachfrage unserer Zeitung berichtete, handelt es sich bei der Vermissten um eine Bewohnerin des AWO Seniorenwohnparks am Moosburger Krankenhausweg. „Man weiß nicht, wo sie hingegangen ist. Weil die Frau noch recht gut zu Fuß ist, kann sie überall sein“, fasst der Sprecher die Problematik zusammen. Will heißen: Die Einsatzkräfte müssen sämtliche Eventualitäten in Betracht ziehen, entsprechend ausgedehnt ist inzwischen der Suchradius.

Polizei hält Personenbeschreibung bislang zurück

Weil sich die Vermisstensuche noch nicht im entsprechenden fortgeschrittenen Stadium bewege, gebe es aktuell noch keine Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbild und Personenbeschreibung. Das weitere Vorgehen werde hierzu eng mit den Angehörigen der gesuchten Frau abgestimmt, heißt es aus dem Polizeipräsidium.

Für die Einsatzkräfte im Raum Moosburg ist es derweil nicht das erste Mal, dass sie an diesem Tag zu einem Notfall ausrücken müssen: So ist es am späten Vormittag zwischen Moosburg und Wang, auf der Mauerner Straße (St2085), zu einem Verkehrsunfall gekommen. Dabei stieß ein BMW-Coupé mit einem Motorrad zusammen. Zwei Biker mussten verletzt ins Krankenhaus gebracht werden.

Andernorts, im südlichen Landkreis Freising, musste ebenfalls die Polizei einschreiten - wegen eines äußerst drastischen Streits um einen Parkplatz: Dabei wurde eine junge Frau sogar mit dem Tode bedroht. Der zunächst anonyme Täter konnte wenig später ermittelt werden.

Freising-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Freising-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Freising – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare