+

Wichtig für Autofahrer

A92: Anschlussstellen Moosburg-Süd und -Nord werden gesperrt - hier erfahren Sie, warum

Wie die Autobahndirektion Südbayern mitteilte, werden durch die Verkehrsumlegung auf der A92, die am Donnerstag beginnt, die Anschlussstellen Moosburg-Süd und -Nord gesperrt - allerdings in unterschiedlichen Zeiträumen. 

Freising - In Fahrtrichtung Deggendorf wird der Verkehr auf der A92 ab Donnerstag umgelegt. Das heißt im Klartext, dass die vier Fahrspuren verengt an der Baustelle am Mittelstreifen vorbeiführen. Aus Gründen der Verkehrssicherheit und wegen der erforderlichen Zufahrten von der Autobahn direkt in die Baustelle wird die Geschwindigkeit im Baustellenbereich auf Tempo 60 begrenzt. Im Baustellenbereich gilt allgemein ein eingeschränktes Überholverbot und bei den zwei Engstellen bei den Brückenbauwerken ein absolutes Überholverbot.

Ein Ausblick: In der Bauphase 3 erfolgt noch vor den Bayerischen Sommerferien die Erneuerung der Fahrbahn in Fahrtrichtung München. In der Bauphase 4 werden bis voraussichtlich Ende August 2018 die Schutzsysteme im Mittelstreifen angepasst und Restarbeiten durchgeführt. Hierzu wird der Verkehr in beiden Fahrtrichtung erneut nach außen verlegt, um Platz für die Arbeiten im Mittelstreifen zu erhalten.

Wichtig: Die Anschlussstelle Moosburg Nord wird in Fahrtrichtung Deggendorf ab 7. Mai  bis voraussichtlich Ende Mai 2018 gesperrt, im Anschluss daran erfolgt die Sperrung der Anschlussstelle Moosburg Süd in Fahrtrichtung Deggendorf für zwei Wochen (bis voraussichtlich Mitte Juni 2018). Die Anschlussstellen werden nicht gleichzeitig gesperrt, so dass über die jeweils andere ausgewichen werden kann.

Wie es seitens der Autobahndirektion Südbayern heißt, hat die alte Betonfahrbahn der A 92 das Ende ihrer Lebensdauer erreicht und wird daher zwischen dem Münchner Flughafen und Dingolfing-Ost auf einer Länge von rund acht Kilometern von Grund auf erneuert. Der alte Beton wird ausgebaut und durch eine neue Asphaltfahrbahn ersetzt. In diesem Zusammenhang werden auch die Brücken erneuert oder saniert. Die Kosten betragen rund 20 Millionen Euro. In den nächsten Jahren werden Zug um Zug weitere Abschnitte erneuert. Die Planungen dazu laufen derzeit auf Hochtouren.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Von der Straße abgekommen: 18-Jähriger aus Mauern verletzt sich bei Unfall schwer
Schwere Verletzungen hat sich ein 18-Jähriger Audi-Fahrer aus Mauern bei einem Unfall am Mittwochnachmittag zugezogen. Der junge Mann musste von der Feuerwehr aus dem …
Von der Straße abgekommen: 18-Jähriger aus Mauern verletzt sich bei Unfall schwer
Ortsbus bald zum Nulltarif? Hallbergmoos‘ Bürgermeister gibt Ausblick auf Gemeindezukunft
Ortszentrum, Baugebiete, Kinderbetreuung und ÖPNV: Bürgermeister Harald Reents gibt einen breiten Ausblick auf seine Pläne zur Entwicklung von Hallbergmoos.
Ortsbus bald zum Nulltarif? Hallbergmoos‘ Bürgermeister gibt Ausblick auf Gemeindezukunft
CSU-Neujahrsempfang: Ilse Aigner zu Besuch beim eigenen Fanclub in Moosburg
Beim Neujahrsempfang der Moosburger CSU fühlte sich Festrednerin und Landtagspräsidentin Ilse Aigner sichtlich wohl. Auf die CSU sang sie ein Loblied, über die Grünen …
CSU-Neujahrsempfang: Ilse Aigner zu Besuch beim eigenen Fanclub in Moosburg
Umstrittene Parkplatz-Pläne von Jungheinrich: Debatte um Flächenversiegelung
Der Jungheinrich-Konzern will an seinem Werk in Degernpoint Mitarbeiterparkplätze schaffen. Doch einige Moosburger Stadträte hatten Bauchweh bei dem Antrag.
Umstrittene Parkplatz-Pläne von Jungheinrich: Debatte um Flächenversiegelung

Kommentare