Einsatz für die Moosburger Feuerwehr.
+
Einsatz für die Moosburger Feuerwehr.

Ursache unbekannt

Alarm an der Burgermühlstraße: Feuerwehreinsatz geht glimpflich aus

Zu einer völlig verrauchten Wohnung wurde die Moosburger Feuerwehr am Samstag gerufen. Und die Einsatzkräfte konnten die Lage schnell unter Kontrolle bringen.

Zu einem Haus an der Moosburger Burgermühlstraße wurde die Feuerwehr am späten Samstagabend gerufen. Als die Einsatzkräfte an dem betroffenen Objekt ankamen, stellten sie fest, dass bereits die komplette Wohnung verraucht war. Die Quelle des Qualms konnte ebenfalls rasch ausfindig gemacht werden: Aus noch ungeklärter Ursache hatte sich das Rohr eines Ofens gelöst.

Wie Kommandant Josef Schwertl berichtet, brachten die Helfer eine Person aus der Wohnung ins Freie - und suchten dann unter Atemschutz den Bereich um den Ofen herum zur Sicherheit nach weiteren Glut- und Brandnestern ab. Nachdem der Trupp die verbliebene Asche ausgeräumt hatte, wurde die Wohnung mit Hilfe einer Überdruckbelüftung vom Rauch befreit. Nach rund einer Stunde war der Einsatz, an dem auch der Rettungsdienst und die Polizei beteiligt waren, beendet. Verletzt wurde laut Feuerwehr niemand.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare