Wasserwirtschaftsamt kündigt Sanierung an

Amperdeich bei Moosburg: Rodungen ab kommender Woche geplant

Eine Deichsanierung steht laut Wasserwirtschaftsamt an der Amper bei Moosburg an. Dort will man schon kommende Woche mit dem Freistellen von Bewuchs beginnen.

Moosburg - Das Wasserwirtschaftsamt München plant ab Oktober bis Anfang 2018 den rechtsseitigen Amperdeich bei Moosburg auf Höhe Langer Weg zu sanieren. In den vergangenen Jahren hätten größere Abflüsse in der Amper die Uferbereiche an der Böschung zum Deich stark geschädigt. Auch müsse der starke Gehölzbewuchs von Deichkrone und Böschung entfernt werden. 

Als erstes will man den Deich nun von Bewuchs freistellen. Dies müsse nach Vorgabe der Unteren Naturschutzbehörde noch im Oktober erfolgen, um Höhlenbewohner wie Fledermäuse oder Eichhörnchen zu schützen. Die Arbeiten starten voraussichtlich kommende Woche. Danach sollen im Winter der Böschungsfuß wieder mit Wasserbausteinen befestig und die Deichkrone hergerichtet werden.

Maßnahmen am Isardeich müssen derweil ruhen

Die Maßnahme sei mit der Unteren Naturschutzbehörde, der Stadt Moosburg und den Anliegern abgesprochen, heißt es in der Mitteilung des Amtes. Während der Arbeiten wird die Maßnahme am Isardeich auf Höhe der Kläranlage aus Kapazitätsgründen kurzzeitig unterbrochen.

ft

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Coronavirus-Brennpunkte in Oberbayern: Rosenheimer Starkbierfest unter Verdacht 
In Rosenheim steht das Starkbierfest unter Verdacht, die Corona-Lage verschlimmert zu haben. Auch Erding und Freising sind stark betroffen.
Coronavirus-Brennpunkte in Oberbayern: Rosenheimer Starkbierfest unter Verdacht 
Corona-Alarm in Seniorenheim in Au: 14 Infektionsfälle - Arzt in großer Sorge um Hochrisiko-Patienten
Jetzt ist es passiert: Im Seniorenheim in Au haben sich Bewohner mit dem Coronavirus infiziert. In Moosburg macht sich ein Arzt ebenfalls große Sorgen um Senioren - aus …
Corona-Alarm in Seniorenheim in Au: 14 Infektionsfälle - Arzt in großer Sorge um Hochrisiko-Patienten
Palmsonntag ohne Prozession
Keine Gottesdienste und damit auch keine Palmprozessionen: Wegen Corona kommt es auch im Pfarrverband Langenbach zu Absagen. In Oberhummel entfällt deshalb ein Jubiläum.
Palmsonntag ohne Prozession
Coronavirus in Freising: Beatmungsgeräte werden langsam knapp – Über 100 Verstöße
Das Coronavirus breitet sich im Landkreis Freising aus: Seit 29. Februar haben sich 615 Menschen infiziert, 13 sind gestorben. Nun sucht das Landratsamt Helfer.
Coronavirus in Freising: Beatmungsgeräte werden langsam knapp – Über 100 Verstöße

Kommentare