In diesem Bereich der Forellenstraße haben Mitarbeiter des Moosburger Bauhofs beim Bewässern von Bäumen ein verdächtiges „Aufschäumen“ entdeckt.
+
In diesem Bereich der Forellenstraße haben Mitarbeiter des Moosburger Bauhofs beim Bewässern von Bäumen ein verdächtiges „Aufschäumen“ entdeckt.

Mysteriösen Vorkommnissen in der Bonau

Bäume am Mühlbach vorsätzlich vergiftet? Polizei Moosburg sucht nach Zeugen

Die Polizei sucht nach mysteriösen Vorkommnissen in der Moosburger Bonau nach Zeugen. Wie es scheint, wurden dort Bäume vorsätzlich vergiftet.

Moosburg – Bereits zum zweiten Mal musste ein Baum am Ufer des Moosburger Mühlbachs, gegenüber dem Anwesen Forellenstraße 12 in der Bonau, gepflanzt werden, nachdem der erste Baum offensichtlich durch Fremdeinwirkung abgestorben ist. Wie die örtliche Polizei mitteilt, hätten Mitarbeiter des städtischen Bauhofs beim Bewässern nun festgestellt, dass es um den neu gepflanzten Baum herum „aufschäumt“. Es muss daher davon ausgegangen werden, dass eine Substanz eingebracht wurde, die zum Absterben des Baums führen soll.

Der Tatzeitraum ist laut den Ermittlern nicht klar eingrenzbar, dürfte aber in den vergangenen Wochen liegen. Es sei nicht auszuschließen, dass der noch unbekannte Täter verhindern wolle, „dass an dieser Örtlichkeit ein Baum angepflanzt wird“, heißt es im Bericht. Hinweise an Tel. (08761) 30180.

ft

Termin für Moosburgs Freibad-Start fix - Diverse Corona-Auflagen geplant

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

35 Jahre Marktkapelle Au mit vielen musikalischen Highlights
Ein Anlass, zu dem es eine große Party geben sollte, wurde dann aber, wegen Corona, lediglich mit einer „Torte to go“ gefeiert: das 35-jährige Bestehen der Marktkapelle …
35 Jahre Marktkapelle Au mit vielen musikalischen Highlights
Corona-Ausbruch auf Krebsstation: Patienten sind symptomfrei
Hiobsbotschaft aus dem Klinikum Freising: In der Onkologie sind fünf Personen positiv auf Corona getestet worden. Weitere Testergebnisse stehen noch aus.
Corona-Ausbruch auf Krebsstation: Patienten sind symptomfrei
Corona-Ausbruch auf der Krebsstation: Patient Null bekannt - Krankenhaus ergreift drastische Maßnahme
Fünf Personen auf der Krebsstation des Klinikums Freising sind positiv auf Corona getestet worden. Jetzt ergreift das Krankenhaus eine drastische Maßnahme.
Corona-Ausbruch auf der Krebsstation: Patient Null bekannt - Krankenhaus ergreift drastische Maßnahme
Über diesen Buckelpisten-Radweg lacht jetzt ganz Deutschland - Behörde will trotzdem weiterbauen
Wie geht es weiter mit dem Buckelpisten-Radweg von Kirchdorf im Kreis Freising? Sat.1 und das Landratsamt wurden zunächst aufmerksam. Nun ist der Hügel-Weg Thema in ganz …
Über diesen Buckelpisten-Radweg lacht jetzt ganz Deutschland - Behörde will trotzdem weiterbauen

Kommentare