+

Schokoriegel im Wert von 70 Euro geklaut

Bahnhof Moosburg: Süßigkeitenautomat geplündert und Blutspur hinterlassen

Moosburg - Schokoriegel im Wert von 70 Euro hat ein Unbekannter aus einem Automaten am Moosburger Bahnhof geklaut - und sich beim Einschlagen der Scheibe verletzt.

Der Sachschaden ist hoch, die Beute im Verhältnis dazu mickrig: Wie die Polizei mitteilt, wurde im Zeitraum zwischen Freitag und Sonntagmittag der Süßigkeitenautomat am Moosburger Bahnhof geplündert. Der Täter schlug zunächst die Scheibe des Geräts am Bahnsteig ein und entwendete anschließend diverse Schokoriegel aus dem Automaten. Der Sachschaden beträgt rund 800 Euro, der Warenwert wurde von der Polizei mit rund 70 Euro angegeben. 

Ermittler sichern Blutspuren am Tatort

Laut Ermittler hat sich der Unbekannte offensichtlich bei der Tatausführung verletzt: Die aufnehmenden Beamten konnten vor Ort Blutspuren sichern. 

Wer im Tatzeitraum - vor allem in den Abendstunden oder zur Nachtzeit - in Tatortnähe verdächtige Personen, insbesondere mit einer Verletzung am Arm oder an der Hand, bemerkt hat, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Moosburg in Verbindung zu setzen: Tel. 08761/3018-0.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Landkreis-Programm: Wohnraum gegen Haushaltshilfe
Senioren leben oft allein, nicht selten in Häusern mit Garten. Einerseits stehen damit viele Zimmer stehen leer – andererseits herrscht Wohnungsnot. Genau hier setzt ein …
Landkreis-Programm: Wohnraum gegen Haushaltshilfe
Starkes Bier, starker Auftritt
Bei der Premiere im vergangenen Jahr noch brav, bei der zweiten Auflage heuer schon etwas schärfer: Bruder Johann hat bei seiner Fastenpredigt kaum jemanden verschont.
Starkes Bier, starker Auftritt
„Miteinander, nicht gegeneinander!“
Genau unter die Lupe nahm die Polizei Freising  in der vergangenen Woche die Radfaher. Und jetzt wurde die traurige Bilanz präsentiert: Es gab mehr als 50 Verstöße im …
„Miteinander, nicht gegeneinander!“
Verdienstmedaille für den „Motor des THW“
Er hat die Entwicklung des Technischen Hilfswerks in Freising seit mehr als 40 Jahren maßgeblich geprägt: Manfred Kürzinger. Für diesen Einsatz bekam er jetzt in Berlin …
Verdienstmedaille für den „Motor des THW“

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare