Polizei warnt Bevölkerung

Betrügerin täuscht Spendensammlung für Lebenshilfe vor

Moosburg - Die Polizei warnt vor einer unbekannten Frau, die im Stadtgebiet Moosburg Spenden sammelt - angeblich für die Lebenshilfe. Doch das stellte sich jetzt als Lüge heraus.

Wie die Polizei berichtet, war am Samstag eine unbekannte Frau im Moosburger Stadtgebiet unterwegs und gab vor, Spenden für die Lebenshilfe zu sammeln. Im Auftrag der Lebenshilfe werden derzeit aber keine Haussammlungen durchgeführt. 

Sollte die Frau noch einmal auftreten, bittet die PI Moosburg darum, den Notruf 110 zu verständigen und keinesfalls eine Spende zu geben. Hinweise zur Identität der Frau erbitten die Beamten unter Tel. (08761) 30180.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schwer verletzt: Neufahrner stürzt mit Motorrad
Schwerverletzt wurde am Freitag ein Neufahrner (52). Er stürzte mit seinem Motorrad auf der Erdinger Straße in Neufinsing (Kreis Erding).
Schwer verletzt: Neufahrner stürzt mit Motorrad
„Eine konstante Größe“
Als Erfolgsgeschichte haben die Echinger Sozialdemokraten mit rund 150 Gästen ihr 70-jähriges Jubiläum im Echinger Bürgerhaus gefeiert. In einer kurzweiligen Mischung …
„Eine konstante Größe“
Donnerwetter am Anfang, Hammerschlag zum Schluss
Einen aufschlussreichen Bildervortrag über das Leben und Wirken von Martin Luther veranstaltete anlässlich des diesjährigen Reformationsjubiläums die Katholische …
Donnerwetter am Anfang, Hammerschlag zum Schluss
Den Menschen immer etwas mitgegeben
75 Jahre und schon ein bisschen müde. Deshalb beendet Rolf Lübkert jetzt seine Prädikantentätigkeit im evangelischen Dekanat. Unter großer Anteilnahme seiner „Schäfchen“ …
Den Menschen immer etwas mitgegeben

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare