+
Fünf Männer für Moosburg: (v. l.) Gerhard Beubl (Fraktionsvorsitzender), Matthias Kern (Ortsvorsitzender), Bürgermeisterkandidat Gunnar Marcus, Martin Pschorr (Stadtrat) und Anton Neumeier (18 Jahre Bürgermeister) wollen bei der nahenden Kommunalwahl um Wählerstimmen für die SPD kämpfen.

Kommunalwahl 2020

Moosburgs SPD will mit einem Newcomer das Rathaus erobern

  • schließen

Bei der Bürgermeisterwahl 2020 in Moosburg wird Anita Meinelt nicht mehr antreten. Die SPD geht nun mit Newcomer Gunnar Marcus ins Rennen.

Moosburg - Bei der letzten Kommunalwahl hatten die Sozialdemokraten mit gerade mal zwölf Kandidaten für den Stadtrat sowie keinem eigenen Bürgermeisterkandidaten eine Nebenrolle gespielt. Am Mittwoch lud die Jahrzehnte lang die Bürgermeister stellende SPD zu einer Pressekonferenz mit zwei Botschaften ein: Vorsitzender Matthias Kern kündigte wieder eine komplette (offene) Liste mit 24 Bewerbern für den Stadtrat an – und vor allem stellte sich Gunnar Marcus als Bürgermeisterkandidat vor.

Der 45-Jährige wurde im Ruhrgebiet geboren, kam nach Bayern zum Brauerei-Studium in Freising-Weihenstephan. Vor zehn Jahren verschlug ihn dann die Liebe in die Dreirosenstadt. Der seit 2007 als IT-Administrator arbeitende Marcus heiratete eine gebürtige Moosburgerin, die Nichte des Fraktionsvorsitzenden Gerhard Beubl. Dieser sieht für den kommunalpolitisch bisher nicht aktiven Kandidaten durchaus Chancen, „weil dieser Blick von Außen auch ein Vorteil sein kann“.

Bürgermeisterwahl 2020 Moosburg: SPD will mit Newcomer das Rathaus erobern

Gunnar Marcus hat mit seiner Frau zwei schulpflichtige Kinder und kennte die Probleme von Familien aus eigener Erfahrung. „Wir sind sehr froh, den Wählern ein Angebot mit der sozialen Komponente unterbreiten zu können“, sagte Ortsvorsitzender Matthias Kern. Der Kandidat sei ein Brückenbauer, der mitten im Leben stehe.

Gunnar Marcus präsentierte dann erste Schwerpunkte seiner Agenda, vor allem aber sein Motto: „Mehr Zukunft wagen – für uns alle!“. Der erste Teil der Überschrift ist angelehnt an die SPD-Legende Willy Brandt („Mehr Demokratie wagen“), der zweite Teil soll die Gemeinschaft hervorheben. Die SPD Moosburg sieht in ihrem Kandidaten ein Bindeglied zwischen Neubürgern und Alteingesessenen.

Kommunalwahl 2020: SPD-Newcomer will ins Moosburger Rathaus

Der Bürgermeisterbewerber betonte, dass er den Bahnhof zu einem zentralen Verkehrspunkt und „einem Servicecenter für Pendler“ ausbauen möchte. Er wolle den Bahnhof umgestalten und rund um dieses Zentrum den öffentlichen Personen-Nahverkehr erweitern. Eine Idee von ihm ist der Bau eines Pendlerparkplatzes außerhalb der Stadt mit einer attraktiven Verbindung zum Bahnhof. So könne Pendlern aus dem Umland ein Angebot geschaffen und Verkehr aus Moosburg herausgehalten werden. Er betonte zudem seine Vision von einem neuen Umgang: „Förderung ist für mich nicht nur Geld zu geben, sondern auch dem Bürger Ideen zu vermitteln und ihn zu begleiten.“

Nach dem einstimmigen Beschluss des Vorstands dürfte die offizielle Nominierung von Gunnar Marcus als Bürgermeisterkandidat am 10. Oktober nur eine Formalie sein. Die Aufstellungsversammlung der Stadtratsbewerber ist für den 20. November angesetzt. Dann wird wohl auch SPD-Urgestein Martin Pschorr, der seit 47 Jahren Stadtrat ist, für weitere sechs Jahre im Gremium nominiert. Er blickte mit einem Lächeln auf den nun startenden Wahlkampf: „Moosburg ist gerade wieder ein einziger Problemhaufen – wie vor jeder Wahl. . .“

Kommunalwahl 2020 Landkreis Freising: Überblick über alle Gemeinden

Hier finden Sie zudem einen Überblick über alle Gemeinden und ihre Bürgermeisterkandidaten, die bei der Kommunalwahl 2020 im Landkreis Freising antreten werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Falscher Pfarrer mischt die Gemeinde auf: Hallertauer Spielgruppe zeigt „Da Rauberpfaff“
Mit der Komödie „Da Rauberpfaff“ ist derzeit die Hallertauer Spielgruppe Nandlstadt im Schapflsaal von Altfalterbach zu sehen. Und dem Publikum wird beste Unterhaltung …
Falscher Pfarrer mischt die Gemeinde auf: Hallertauer Spielgruppe zeigt „Da Rauberpfaff“
Bürgermedaille für Babette Huber: „Ein Leuchtturm für unsere Gesellschaft“
Mit einer würdigen Laudatio wurde jetzt Babette Huber mit Mauerns Bürgermedaille ausgezeichnet. Ortschef Georg Krojer hatte viele lobende Worte parat.
Bürgermedaille für Babette Huber: „Ein Leuchtturm für unsere Gesellschaft“
Neues Moosburger Christkind vorgestellt: Eine 18-Jährige auf himmlischer Mission
Die Stadt Moosburg hat ein neues Christkind. Sein Name: Nadja Maier. Gestern wurde die 18-Jährige offiziell als die Botschafterin der bevorstehenden Weihnachtszeit …
Neues Moosburger Christkind vorgestellt: Eine 18-Jährige auf himmlischer Mission
Nach Kita-Schließung: „Arche Noah“ nimmt wieder Fahrt auf
Stürmische Zeiten liegen hinter dem Pfarrkindergarten Langenbach. Doch nun gibt es gute Nachrichten für die Einrichtung, die seit September wegen Personalmangels …
Nach Kita-Schließung: „Arche Noah“ nimmt wieder Fahrt auf

Kommentare